Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Theory building in qualitative research : reconsidering the problem of induction

Theoriegenerierung in der qualitativen Sozialforschung : ein neuer Blick auf das Problem der Induktion
La construcción de teoría en la investigación cualitativa : reconsiderando el problema de la inducción
[Zeitschriftenartikel]

Bendassolli, Pedro F.

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1301258

Weitere Angaben:
Abstract "Das Problem der Induktion verweist auf die Schwierigkeiten, die mit dem Prozess der Rechtfertigung erfahrungsbasierter wissenschaftlicher Schlussfolgerungen einhergehen. Genauer nimmt Induktion an, der Schluss von Einzelbeobachtungen auf verallgemeinerte theoretische Sätze sei möglich. Es geht also um die Frage der empirischen Evidenz im Prozess der Theoriebildung. In der Wissenschaftsphilosophie wurde die Gültigkeit induktiven Schließens spätestens seit den Schriften von David HUME bezweifelt. Zugleich wurde Induktion entgegen hypothetico-deduktiven Methoden als wesentliche Säule qualitativer Forschung erachtet. Mit diesem Beitrag regt der Autor an, sich neu mit dem Problem der Induktion in der qualitativen Sozialforschung zu befassen. Er behauptet, dass qualitative Forschung weiter von Spannungen durchzogen ist, die induktivem Denken zugehören, so diejenige zwischen den Anforderungen von Empirie einerseits und formaler wissenschaftlicher Erklärung andererseits, und schlägt vor, die Rolle von Theorie in der qualitativen Forschung neu zu überdenken." (Autorenreferat)

"The problem of induction refers to the difficulties involved in the process of justifying experience-based scientific conclusions. More specifically, inductive reasoning assumes a leap from singular observational statements to general theoretical statements. It calls into question the role of empirical evidence in the theory-building process. In the philosophy of science, the validity of inductive reasoning has been severely questioned since at least the writings of David Hume. At the same time, induction has been lauded as one of the main pillars of qualitative research methods, and its identity as such has consolidated to the detriment of hypothetical-deductive methods. This article proposes reviving discussion on the problem of induction in qualitative research. It is argued that qualitative methods inherit many of the tensions intrinsic to inductive reasoning, such as those between the demands of empiricism and of formal scientific explanation, suggesting the need to reconsider the role of theory in qualitative research." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter empirical research; empirical social research; qualitative method; theory; theory formation; induction; deduction; social research
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe 20 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 14 (2013) 1
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top