Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The Employment Regimes of Industrial Districts: Promises, Myths, and Realities

[Zeitschriftenartikel]

Staber, Udo; Sharma, Basu

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-356254

Weitere Angaben:
Abstract "The industrial district model views socially and regionally integrated economic relations as the basis for competitive and viable regional economies. The "socially embedded" organization of production in industrial districts is said to have emancipatory effects for labor and regional economies. This paper challenges this view. Recent developments of inter-firm relations in industrial districts in the "Third Italy" and Baden-Württemberg, the "model cases" in the district literature, reveal a number of tensions and contradictions, with precarious outcomes for labor and employment. Contradictions between local needs and global forces, business flexibility and employment security, risk sharing and risk shifting, and business efficiency and employment equity raise doubts about industrial districts as a model for "labor friendly" regional economic development." (author's abstract)

"Das Modell des industriellen Distrikt betrachtet die soziale Integration wirtschaftlicher Beziehungen in die regionale Gemeinschaft als Basis für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit des Distrikts als Produktionsorganisation. Aus dieser "sozialen Einbettung" werden gewöhnlich emanzipatorische Auswirkungen für Arbeiternehmer und Regionalwirtschaft abgeleitet. Der vorliegende Aufsatz widerspricht dieser These. Neuere Entwicklungen in industriellen Distrikts im "Dritten Italien" und Baden-Württemberg, den "Modellfällen" der Distriktliteratur, deuten auf Spannungen und Widersprüche. Widersprüche zwischen lokalen Bedürfnissen und globalen Kräften, betriebliche Flexibilität und Beschäftigungssicherheit, Risikoteilung und Risikoverlagerung, und betriebliche Effizienz und Arbeitsgerechtigkeit lassen Zweifel am industriellen Distrikt als Modell für eine "arbeitnehmerfreundliche" Regionalentwicklung angebracht erscheinen." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter regional economy; employee; social structure; network; industrial relations; agglomeration area; international networking; political institution
Klassifikation Wirtschaftssoziologie; Raumplanung und Regionalforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1994
Seitenangabe S. 321-346
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 1 (1994) 4
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top