Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf Konsumverhalten und Einzelhandel - Beispiele aus Unterfranken

Effects of the demographic change on consumer behavior and retail - examples from Unterfranken
[Sammelwerksbeitrag]

Rauh, Jürgen; Wettemann, Julia

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-355834

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Nicht nur die Demographie unterliegt aktuell einem Wandel. Auch der Einzelhandel war und ist von einem Wandel seiner Angebots- und Nachfrageseite, respektive der Betriebsformen und dem Konsumentenverhalten, betroffen. Wie nun der demographische Wandel auf diese Entwicklung des Einzelhandels wirkt, wird anhand zweier Fallbeispiele aus Unterfranken diskutiert. Auf Basis von Kaufkraftprognosen ist dabei auch in Unterfranken eine Verschiebung der Hauptzielgruppe des Einzelhandels hin zu den über 50-Jährigen ersichtlich. Welche Anforderungen und Folgen sich daraus für den Einzelhandel ergeben, wird durch einen Vergleich des Konsumentenverhaltens der aktuellen und zukünftigen Hauptzielgruppe des Einzelhandels diskutiert. Grundlage bilden eine quantitative Haushaltsbefragung sowie qualitative Interviews mit Würzburger Einzelhändlern aus verschiedenen Branchen. Neben den daraus resultierenden qualitativen Veränderungen des Einzelhandels ist, insbesondere im ländlichen Raum, die Sicherung der Grundversorgung aufgrund schrumpfender Bevölkerungszahlen problematisch. In welchem Maße sich dies bereits heute auf die Versorgung mit Lebensmitteln auswirkt und welche Maßnahmen vonseiten der Kommunen zur Schließung solcher Verkaufslücken initiiert werden, zeigen empirische Erhebungen in den Landkreisen Hassberge und Rhön-Grabfeld.

Currently not only demography is subject to a change. Also the retail sector was, and still is, affected by a change of supply- and demand side, respectively business models and consumer behavior. How the demographic change affects this development of the retail sector, is being discussed using two case studies from Unterfranken. Based on purchasing power prognoses, also in Unterfranken a shift of the main target group of the retail sector to the over fifty years old can be seen. Which demands and consequences for the retail sector result from this is being discussed using a comparison of consumer behavior of the current and future main target groups of the retail sector. Bases are a quantitative household survey as well as qualitative interviews with retailers from different lines of business in Würzburg. Besides the resulting qualitative changes of the retail sector, the safeguarding of basic supplies, especially in rural regions, is, due to a shrinking population, problematic. Empirical surveys in the counties Hassberge and Rhön-Grabfeld show to what extent this already affects the supply with food today and which measures are being taken by the local authorities in order to close such sales gaps.
Thesaurusschlagwörter population development; consumption behavior; retail trade; town; rural area; basic supply; supply structure; demand development; Bavaria; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Wirtschaftssektoren
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Räumliche Konsequenzen des demographischen Wandels : T. 12, Demographischer Wandel und Raumentwicklung in Bayern
Herausgeber Breu, Christian
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2013
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 85-107
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 356
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-356-4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top