Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Social work students doing autobiographical narrative interviews with people who experience(d) discrimination

Autobiographisch – narrative Interviews von Studierenden Sozialer Arbeit zu Diskriminierungserfahrungen
[Zeitschriftenartikel]

Inowlocki, Lena; Mangione, Cosimo; Satola, Agnieszka

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-355106

Weitere Angaben:
Abstract "Ein Seminar für Studierende des vierten Semesters im BA für Soziale Arbeit an der FH Frankfurt konzentriert sich auf Fragestellungen von sozialen Ungleichheiten und Diskriminierungserfahrungen. Die Studierenden werden im ersten Blockseminar in qualitativ-interpretative Forschung eingeführt und machen sich mit der Durchführung autobiographisch-narrativer Interviews vertraut. In unserem Aufsatz erläutern wir, warum wir dies als wesentliches Wissen und wesentliche Praxis für Studierende der Sozialen Arbeit ansehen, und beschäftigen uns auch mit einigen anderen Aspekten des Lehrens und Lernens in diesem Seminar. Wir diskutieren außerdem eine bestimmte Problemstellung, die häufig unter den Studierenden auftaucht: nämlich wie es gelingen kann, eine Person, bei der sie Diskriminierungserfahrungen annehmen, um ein lebensgeschichtliches Interview zu bitten, ohne sie direkt nach ihren Diskriminierungserfahrungen zu fragen. Wie wir zu erklären versuchen, ist es wichtig, nicht die Erfahrung einer Person zu etikettieren, sondern es zu ermöglichen, dass subjektiv zum Ausdruck gebracht wird, ob und in welcher Weise man mit Diskriminierung konfrontiert wurde und sie erfahren hat." (Autorenreferat)

"A 4th semester seminar for students of the B.A. in Social Work at the University of Applied Sciences in Frankfurt am Main focuses on issues of social inequalities and experiences of discrimination. In the initial block week of this seminar, the students are introduced to qualitative-interpretive research and they learn about doing autobiographical narrative interviews. In our paper, we explain why we consider this as essential knowledge and practice for social work students and we also go into some other aspects of teaching and learning in this class. We discuss a particular question that frequently comes up among the students, namely how to approach a person for a life story interview whom they suppose to have experienced discrimination without directly asking about his or her discrimination experiences. As we try to explain, it is important not to label a person's experience but instead to allow for the subjective expression of whether and in which ways discrimination was experienced and encountered." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; social work; studies (academic); student; biography; research; bachelor; qualitative method; learning; experience; discrimination; interview; program of study; narrative interview; social inequality; communication; communicative competence; practice
Klassifikation Bildungswesen tertiärer Bereich; Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Sozialarbeit und Sozialpädagogik
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe 279–291 S.
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Qualitative Forschung, 11 (2010) 2
ISSN 1438-8324
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top