Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kooperation und Vernetzung : eine Dimension "Durchgängiger Sprachbildung"

Cooperation and integration : a dimension of language education
[Zeitschriftenartikel]

Gogolin, Ingrid; Michel, Ute

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-354745

Weitere Angaben:
Abstract "Im vorliegenden Beitrag wird ein Strukturvorschlag vorgestellt, der für das Modellprogramm 'Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund - FÖRMIG' (2004-2009) entwickelt wurde. Er beruht auf dem Prinzip der Netzwerkbildung und bietet einen organisatorischen Rahmen für das inhaltliche Ziel des Modellprogramms, eine durchgängige, kooperative Sprachbildung zu gestalten, die den kumulativen Aufbau bildungssprachlicher Fähigkeiten ermöglicht. Mit der Realisierung des Strukturvorschlags war das Ziel des Aufbaus regionaler Sprachbildungsnetzwerke verbunden, durch die es einerseits zur Verstärkung der je einzeln vorhandenen Ressourcen kommen sollte und andererseits dazu, dass Strukturen errichtet werden, die die Verstetigung des einmal Erreichten erleichtern. Im Zentrum des Beitrags stehen Erfahrungen aus den zehn Bundesländern, die am Programm FÖRMIG beteiligt waren. Sie haben verschiedene Wege gefunden, den Strukturvorschlag in Praxis zu übersetzen. Nach den Beobachtungen der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprogramms hat sich der Strukturvorschlag im Prinzip bewährt. Zugleich aber zeigen die Prozessbeobachtungen, dass Kooperation und Vernetzung im Bildungsbereich kein triviales Anliegen ist. Im bundesdeutschen Erziehungs- und Bildungssystem sind zahlreiche Hindernisse aufgestellt, deren Überwindung kräftezehrend ist und zuweilen den Handlungsspielraum übersteigt, der den einzelnen Bildungseinrichtungen zur Verfügung steht." (Autorenreferat)

"The author's contribution presents a structural concept which was developed for a model program entitled 'Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund FÖRMIG (Support for Immigrant Minority Children and Youth)', carried out from 2004 to 2009 in ten of the 16 German Federal States. The concept is based on the principle of cooperation and networking, aiming at the structural support of the central aims of the program. The program's intention was the development of continuous and cooperative language education, focusing on academic language proficiency. The structural goal of the program was the establishment of regional language education networks which can contribute to the accumulation of resources on the one hand, and on the other facilitate the sustainability of effective innovative approaches. Our contribution is based on the experience of the participating projects which were observed and evaluated by the Institute for Comparative and Multicultural Education, University of Hamburg (see footnote 1). The observations showed that the participating projects have developed many Ingrid Gogolin Ute Michel 374 I. Gogolin, U. Michel: Kooperation und Vernetzung creative strategies for implementing the structural concept into action. In principle, the concept proved successful. At the same time, the observations unveiled a number of obstacles to cooperation and networking posed by features of the German education system. Overcoming such obstacles is time and energy consuming, and it occasionally goes beyond the actual room for manoeuvre of educational institutions." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter cooperation; networking; network; migration; child; adolescent; promotional program; language education; Federal Republic of Germany; migrant; second generation; third generation; language acquisition; language promotion
Klassifikation Sonderbereiche der Pädagogik
Methode anwendungsorientiert; deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 373-384
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 5 (2010) 4
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top