Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Anerkennungserfahrungen als Motivation zu Lebenslangem Lernen : Einflüsse von Lehrern, Eltern und Peers auf die Lernmotivation Jugendlicher

Approval as a motivating factor for lifelong learning : the impact of teachers, parents, and peers on adolescents' attitudes towards learning
[Zeitschriftenartikel]

Drucks, Stephan; Osipov, Igor; Quenzel, Gudrun

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-354733

Weitere Angaben:
Abstract "Das ganze Leben lang die Bereitschaft, die Fähigkeit und die Gelegenheiten zum Lernen nicht zu verlieren wird immer mehr zentrale Voraussetzung einer guten gesellschaftlichen Platzierung sowie zur Erlangung von Einkommens- und Lebenschancen. Der vorliegende Aufsatz fragt nach Prädiktoren der Lernmotivation von Schüler/innen der Klassen neun und zehn verschiedener Schulformen. Auf der Grundlage einer Repräsentativerhebung in einem Bundesland werden Effekte von Schul-, Lehrer- und Peer- Erfahrungen auf Einstellungen zu Schule und schulischem Lernen vorgestellt. Insbesondere die Bereitschaft von Lehrkräften, Schüler/innen unabhängig von deren relativem Leistungsstand individuell wahrzunehmen und für Bemühungen anzuerkennen, außerdem Anerkennung für schulischen Ehrgeiz fördern die Lernbereitschaft und verhindern Schulentfremdung bis zu den so entscheidenden Klassenstufen neun und zehn." (Autorenreferat)

"A lifelong ability and capacity to learn are becoming more and more an essential prerequisite for a good social standing and an adequate income. This article considers the predictors for the learning motivation of students in the 9th and 10th grades of three different German school types. Based on a representative survey in one German Federal State, the impact of teachers, parents, and peers on adolescents' attitudes towards learning is demonstrated. The teacher's individual approach to students and recognition of the student's learning efforts, irrespective of the achievement of the student, as well as acknowledgement of the student's desire to learn appear to be the best motivational factors at school as well as the factors which prevent school reluctance." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter secondary education lower level; school; learning; pupil; adolescent; motivation; peer group; lifelong learning; attitude; social background; selection; experience; Federal Republic of Germany; social recognition; alienation; teacher
Klassifikation Bildungs- und Erziehungssoziologie; Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Lehrende, Erziehende, Lernende
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 427-440
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 5 (2010) 4
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top