Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Young Poles about young Germans - similarities and differences : evolution of the "stereotype" based on a young generation sample from a cross-cultural borderland area in Glogówek in the Opole region

Junge Polen über junge Deutsche : Evolution des Stereotyps am Beispiel der jungen Generation im kulturellen Grenzland in Oberglogau in Oberschlesien im Oppelner Land
[Zeitschriftenartikel]

Swadzba, Urszula

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-354565

Weitere Angaben:
Abstract "In this article the author will attempt to demonstrate what the 'stereotype' of young generation Germans is in the eyes of young generation Poles inhabiting a cross-cultural borderland area. It draws on empirical research conducted on the youth in Glogówek in the Opole region in three different time periods (1988, 1995 and 2005). However, the conclusions are extended to the entire socio-cultural borderland area of Opole and Upper Silesia. Section 1 presents the historical conditioning of the formation of the Germans' image in Poland; Section 2 includes the opinions about the young generation of Germans. Section 3 consists of methodological underpinnings of the research. The theoretical concept of 'stereotype' discussed in Section 4 will serve as a basis to present empirical research. Combined quantitative and qualitative analysis of the data shows that over the examined time span the 'stereotype' of Germans has evolved and become more positive. During the real-socialism, the 'stereotype' referred to material values, in the early 1990s to lifestyle issues and at the beginning of the 21st' century is focused on consumerist values." (author's abstract)

"Dafür wurden zu drei Zeitpunkten Jugendliche in Oberglogau im Oppelner Land empirisch untersucht (1988, 1995 und 2005). Im Rahmen der Ausführungen werden - nach einer kurzen Einführung - in Kapitel 2 die historischen Bedingungen der Gestaltung des Stereotyps der Deutschen in Polen geschildert. Abschnitt 3 enthält die Meinungen über die junge deutsche Generation. Kapitel 4 stellt die methodologische Vorgehensweise vor. Die dort erläuterte theoretische Konzeption des Stereotyps dient der Vorstellung der empirischen Ergebnisse (Kapitel 5). Die quantitative und qualitative Untersuchung zeigt, dass sich in den drei Zeitabschnitten das Stereotyp der Deutschen in eine zunehmend positive Richtung entwickelte. In der Zeit des realen Sozialismus konzentrierte es sich auf die materiellen Werte, Anfang der Neunzigerjahre trat der Lebensstil in den Vordergrund, Anfang des 21. Jahrhunderts die Konsumption." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; Poland; stereotype; national stereotype; German; adolescent; attitude; identity
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ; Theorieanwendung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 77-92
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 5 (2010) 1
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top