Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Relationships between the main areas of resistance during the Counter-Reformation and the Nazi Putsch in July 1934 in Upper Austria

Beziehungen zwischen den Hauptgebieten des Widerstands während der Gegenreformation und des Nazi-Putsches im Juli 1934 in Oberösterreich
[Zeitschriftenartikel]

Haydter, Margarethe; Mayr, Johann

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-35312

Weitere Angaben:
Abstract Der Artikel ist das Ergebnis eines integrativen Unterrichts an Oberschulen, bei dem Fächer zusammen unterrichtet werden, die sich normalerweise nicht unbedingt entsprechen bzw. die nicht unbedingt zusammenpassen: z. B. Mathematik und Geschichte. Als Unterrichtsziel wird angegeben, neben speziellem Unterricht in den jeweiligen Fächern eine solide Allgemeinbildung zu vermitteln. Hierzu bietet die quantitative historische Forschung eine Möglichkeit der Anwendung. Eine Hypothese von A. Wandruszka wird betrachtet: Diejenigen Gebiete Österreichs, in denen die Protestanten während der Periode der Gegenreformation am meisten gelitten haben, waren auch die Gebiete, in denen während der österreichischen Nazi-Putsch im Juli 1934 hauptsächlich gekämpft wurde. Bei der Sammlung von Fakten und Charakteristika religiöser Aktivitäten im 18. Jahrhundert und politischen Verhaltens in den Jahren 1930 werden die ökologische Korrelation und die multiple Regression benutzt, um die These von Wandruszka zu testen. Das Ergebnis heißt: Auf den Gebieten der Nachforschung wird diese Hypothese nicht zurückgewiesen. (KWübers.)

'This article is the result of integrative teaching in high school subjects, which do not normally correspond well: mathematics and history. The educational aim was to gain sound general education besides specialised teaching in the respective subjects. Quantitative historical research offered us one possibility of application. We chose the following hypothesis by A. Wandruszka: Those Austrian regions where protestants were suffering most seriously during the period of the Counter-Reformation, were also the main areas of fighting during the Austrian Nazi putsch of July 1934. Collecting facts and characteristics of religious activities in the 18th century and of political behaviour in the 1930ies, we used ecological correlation and multiple regression to test the Wandruszka hypothesis. The result is: In the areas of our investigation, this hypothesis cannot be rejected.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Nazism; Austria; political behavior; Protestantism; reformation; religiousness; environmental factors; resistance
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1982
Seitenangabe S. 27-42
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 7 (1982) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top