Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Akzeptanz des Kündigungsschutzes : empirische Evidenz aus einer repräsentativen Telefonumfrage

The acceptance of employment protection : evidence from a representative telephone survey
[Zeitschriftenartikel]

Pfeifer, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-350323

Weitere Angaben:
Abstract "Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwieweit die deutsche Bevölkerung die gesetzlichen Regelungen des Kündigungsschutzes akzeptiert und welche Entlassungskriterien sie präferiert. Die vorgestellte empirische Evidenz basiert auf einer gesamtdeutschen repräsentativen Telefonumfrage, die im Sommer 2004 durchgeführt wurde (n≈3000). Die Mehrheit der Befragten spricht sich für einen Status quo des Kündigungsschutzes aus, wobei Gewerkschaftsmitglieder und Arbeitslose einen stärkeren Kündigungsschutz befürworten und Lockerungen ablehnender gegenüber stehen. Es deutet weiterhin einiges daraufhin, dass die Berücksichtigung betrieblicher Interessen von der Gesamtbevölkerung weitestgehend akzeptiert wird. Denn eine Auswahl der zu kündigenden Mitarbeiter nach der Länge ihrer Betriebszugehörigkeit (Senioritäts- und Beitragsprinzip) und nach ihren Qualifikationen (Effizienz- und Leistungsprinzip) wird insgesamt am gerechtesten empfunden." (Autorenreferat)

"The paper analyses how far the German population accepts the current legal provisions for employment protection and which layoff selection criteria are preferred. The empirical evidence is based on a telephone survey, which was conducted in the summer of 2004 (n≈3000). The majority of the respondents is in favour of maintaining the status quo for employment protection. Union members and unemployed respondents prefer stronger employment protection. Moreover, the evidence indicates that the consideration of employer’s interests is widely accepted by the German population. The selection criteria considered most fair by employees are in accordance with their tenure (seniority and equity principle) and their qualifications (efficiency and achievement principle)." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter protection against dismissal; acceptance; attitude; Federal Republic of Germany; labor law; dismissal; criterion; layoffs; job security
Klassifikation Arbeitswelt; Arbeitsmarktpolitik
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 132-149
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 13 (2006) 2
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top