Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Liberale Ordnungspolitik im demokratischen Diskurs

Liberal rule oriented market policy in democracy
[Zeitschriftenartikel]

Wegner, Gerhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-349200

Weitere Angaben:
Abstract "Dieser Beitrag untersucht Legitimationsfragen ordnungspolitischer Empfehlungen in der Demokratie. Während die klassische Ordnungspolitik in der Tradition Walter Euckens die Legitimation ordnungspolitischer Regeln mit dem gesellschaftlichen Wohlfahrtsgewinn begründet, muss in der Demokratie die allgemeine Zustimmungsfähigkeit von Regeln als Legitimationsquelle vorausgesetzt werden. Es wird gezeigt, wie die Überzeugungen der Bürger über die Funktionsweise einer Marktwirtschaft ebenso wie die politischen Präferenzen zu einer Modifikation klassischer Ordnungspolitik führen. Eine anti-marktwirtschaftliche Politik ist in einer Demokratie gleichwohl nicht zu erwarten." (Autorenreferat)

"The article interrogates the legitimacy of rule-oriented, pro market policy recommendations ('ordungspolitik') in democracy. Whereas classical policy recommendations in the tradition of Walter Eucken presume that welfare gains following from rule oriented policies guarantee for its legitimacy, democratic economy policy must rest on societal consent. It is shown that beliefs of citizens concerning the working conditions of a market order as well as political preferences will mode rules which economists identify for its best possible impact on welfare. However, as long as democracy remains stable, anti-market economic policies are unlikely to sustain in democracy." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter liberalism; regulatory policy; economic policy; social market economy; democracy; discourse; welfare; society; politics; business ethics; institutional economics; institutional factors; economic liberalism; legitimation; epistemology; legal factors; welfare economics; macroeconomics; equilibrium theory; Hayek, F.; Eucken, W.
Klassifikation Volkswirtschaftstheorie; Wirtschaftspolitik
Methode deskriptive Studie; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 250-268
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 12 (2011) 2
ISSN 1439-880X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top