Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Von rhetorischer zu organisationaler Realität? : die globale Standardisierung von Unternehmensverantwortung als diskursiver Aushandlungsprozess

From rhetorical to organizational reality? : the global standardization of corporate social responsibility as process ofdiscursive negotiation
[Zeitschriftenartikel]

Schoeneborn, Dennis; Haack, Patrick; Wickert, Christopher

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-349138

Weitere Angaben:
Abstract "In diesem Beitrag untersuchen die Autoren den Prozess der globalen Standardisierung von Maßnahmen der Corporate Social Responsibility (CSR). Unter Rückgriff auf Theorieansätze des Neuen Soziologischen Institutionalismus unterscheiden sie hierbei zwischen der Breiten- und Tiefendimension von CSR-Standardisierungsprozessen. Am Beispiel des 'Equator Principles'- Standards in der internationalen Projektfinanzierungsindustrie zeigen sie auf, dass sich CSR-Standards innerhalb einer Industrie zwar rasch und weit verbreiten können (Breitendimension), dass jedoch erst diskursive Aushandlungsprozesse zwischen den beteiligten Akteuren mithin darüber bestimmen, ob und inwieweit die Außendarstellung mit der tatsächlichen Implementierung von Organisationspraktiken (Tiefendimension) in Einklang gebracht wird." (Autorenreferat)

"In this paper, the authors examine the process of global corporate social responsibility (CSR) standardization. By drawing on neo-institutionalist theories they distinguish between the breadth and depth dimension of CSR standardization. Based on their empirical study of the 'Equator Principles', a CSR standard in the field of international project finance, they exemplify that CSR standards indeed can disseminate rapidly and widely within an industry (breadth dimension). However, they also show that their impact is contingent upon discursive negotiation processes that affect whether the formal adoption of a standard is perceived as meaningful and legitimate, in turn engendering the actual organizational implementation of practices (depth dimension)." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter corporate social responibility; business ethics; enterprise; theory; sociological theory; institutionalism; discourse; standardization (meth.); standard; globalization; global governance; funding; banking; world; infrastructure; project; multinational corporations
Klassifikation Management; Organisationssoziologie, Militärsoziologie; Philosophie, Theologie; Wirtschaftssektoren
Methode deskriptive Studie; empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 71-86
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 12 (2011) 1
ISSN 1439-880X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top