Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


CSR im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und sozialen Zielen : ein kritischer Blick auf den Umgang mit 'social issues' in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche

CSR and the conflict between economic and social objectives : a critical view on the dealing with social issues in the clothing supply chain
[Zeitschriftenartikel]

Gnadenberger, Carsten

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-349046

Weitere Angaben:
Abstract "Basierend auf einer qualitativen Analyse von CSR-Strategien in der Bekleidungsbranche wird der von Teilen der Managementtheorie und -praxis postulierte positive Zusammenhang zwischen CSR und Rentabilität kritisch hinterfragt. Der Beitrag formuliert die Hypothese, dass die Überwindung sozialer Probleme in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche von den widersprüchlichen Anforderungen ökonomischer und sozialer Unternehmensziele blockiert wird. Aus dieser widerspruchsorientierten Perspektive lassen sich die CSR-Strategien in der Bekleidungsbranche danach differenzieren, ob sie einen konstruktiven Umgang mit Widersprüchen ermöglichen oder eher behindern, beispielsweise indem Widersprüche ignoriert, verschleiert oder auf andere Organisationen verlagert werden. Hierdurch gelingt es, einige der Voraussetzungen aufzuzeigen, die unternehmerische Ansätze der Selbstregulierung in globalen Wertschöpfungsketten erfüllen sollten." (Autorenreferat)

"Based on a qualitative study of CSR strategies in the clothing sector, the paper questions the positive relationship between CSR, corporate reputation and financial performance which is widely spread in management theory and practice. It is argued instead that the implementation of CSR in the clothing sector is inhibited by conflicting economic and social objectives. From this perspective, CSR strategies can be differentiated in terms of their ability to deal with contradictory demands of shareholders and civic stakeholders. Based on these findings, the paper reveals some of the requirements for private forms of self-regulation in global value-chains." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; business ethics; textile industry; management approach; costs; profit; social responsibility; enterprise; organizational culture; company policy; strategy; communication; ambivalence; implementation; theory-practice; controlling; corporate social responibility
Klassifikation Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Wirtschaftswissenschaften; Management; Wirtschaftssektoren; Philosophie, Theologie
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-qualitativ; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 304-321
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 10 (2009) 3
ISSN 1439-880X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top