Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Reorganisation der industriellen Beziehungen im europäischen Mehrebenensystem

Reorganization of industrial relations in the European multi-level system
[Zeitschriftenartikel]

Bieling, Hans-Jürgen; Schulten, Thorsten

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-345757

Weitere Angaben:
Abstract "In der Europäischen Union vollzog sich in den 90er Jahren eine Wiederbelebung und Transformation korporatistischer Arrangements. Hierbei handelt es sich um einen doppelten Reorganisationsprozess, der einerseits durch die markt- und wettbewerbsgetriebene Modernisierung der europäischen Ökonomie, andererseits zugleich aber auch durch spezifische Formen der Konzertierung und Kompromissbildung auf betrieblicher, nationaler und europäischer Ebene bestimmt ist. Die bestehenden Regelsysteme und Kompromissstrukturen werden demnach einem erhöhten Wettbewerbsdruck ausgesetzt, ohne dass allerdings die Beteiligung und Einbindung der Beschäftigten und Gewerkschaften grundsätzlich in Frage gestellt wird. Da die neuen Formen der sozialen Konzertierung und korporatistischen Interessenaushandlung jedoch stark asymmetrisch strukturiert sind, bleibt ihre Funktionsweise prekär." (Autorenreferat)

"Corporatist arrangements were revitalised and transformed in the European Union in the course of the 1990s. This development arose from a two-fold process of reorganisation. Part of this was due to the modernisation of the European economy which was driven by market and competitive pressures. Part was driven by specific forms of concertation and compromise building at firm, national and European levels. Existing systems of regulation and conflict resolution were therefore exposed to increased pressure from competition, but without challenging the participation and involvement of employees and trade unions in principle. However, as the new forms of social concertation and corporatist interest inter-mediation are mostly structured asymmetrically, their effectiveness remains precarious." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter industrial relations; reorganization; multi-level system; EU; corporative actor; representation of interests; European integration; competition; effect; concerted action; corporatism
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Europapolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 245-273
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 9 (2002) 3
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top