Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gewerkschaftsreformen in den USA : eine kritische Analyse des 'Organisierungsmodells'

Trade union reforms in the U.S.A. : a critical analysis of the 'organizational model'
[Zeitschriftenartikel]

Frege, Carola M.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-345320

Weitere Angaben:
Abstract "Das Organisierungsmodell wird von Praktikern und Akademikern als erfolgversprechende Strategie angesehen, die amerikanische Gewerkschaftsbewegung im neuen Jahrhundert zu revitalisieren. Der Beitrag will einen ersten kritischen Überblick der publizierten Literatur verschaffen. Es wird nach einer konkreten Definition des 'Organisierungsmodells' und ihrer Beziehung zur weiteren Literatur über Gewerkschaftsreformen gefragt; es wird untersucht, inwieweit dieses Modell in der amerikanischen Praxis verwirklicht wird und ob es erfolgreich ist und schließlich, inwieweit deutsche Gewerkschaften von diesen Erfahrungen lernen können. Der Artikel kommt zu dem Schluss, dass das Organisierungsmodell trotz der enormen Publizität in der angelsächsischen Literatur kein ausgereiftes theoretisches Modell darstellt und dass es zu wenig gesicherte Daten über seinen Erfolg gibt. Die Übertragbarkeit des Modells auf deutsche Verhältnisse erscheint fraglich, jedoch können deutsche Gewerkschaften von den amerikanischen Innovationen in der Mitgliederwerbung lernen." (Autorenreferat)

"The 'organizing model' is regarded by practitioners and academics alike as a promising strategy for the revitalisation of American trade unions. This article provides a critical review of the existing literature. It examines the conceptualization of the organising model and its relationship to alternative union reform strategies. Moreover, it analyses to what extent unions in the US practice the model and how successful it is. Finally the article discusses the potential relevance for German unions. The article concludes that the organizing model is not a model in a strictly theoretical sense; it is not widespread among US unions and there is not enough empirical data to evaluate its success. However, although the adaptation of the American model in the German context does not seem to make much sense, German unions can learn from the American professionalism in organizing." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter United States of America; trade union; union movement; organization; reform; organizational model; organizational change; Federal Republic of Germany; international comparison; North America
Klassifikation Organisationssoziologie, Militärsoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 260-280
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 7 (2000) 3
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top