Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Labor and global justice : emerging reform coalitions in the world s only superpower

Arbeiterbewegung und globale Gerechtigkeit : neue Reformkoalitionen in der einzigen Supermacht der Welt
[Zeitschriftenartikel]

Turner, Lowell

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-344665

Weitere Angaben:
Abstract "Thema dieses Beitrags sind neu erstarkte Arbeiter-, Umwelt- und Studentenbewegungen in den USA, die in Fallstudien über deren Kampagnen (Lebensstandard, Anti-Sweatshop, nachhaltige Entwicklung und Justice for Janitors) untersucht werden. Die Fallbeispiele dokumentieren überraschende Evidenzen für die Wiederbelebung eines progressiven Aktivismus in Amerika an einer kritischen Wegscheide mit kontrastierenden Perspektiven - Washington-Konsensus versus Seattle-Koalition, kapitalgesteuerte Antigewerkschaftskampagnen versus gewerkschaftliche Mobilisierung, unternehmerische Macht und Korruption versus Arbeiter- und soziale Bewegung, und in der globalen Arena: unilaterale Dominanz versus multilaterale Aushandlung. Wenn die in diesem Beitrag beschriebenen Koalitionen auch vorwiegend lokalen Charakter haben, stellen sie doch, zählt man sie zusammen, eine substanzielle Bewegung für breite ökonomische und soziapolitische Reformen dar, eine amerikanische Bewegung mit globalen Verzweigungen. Vertreten wird das Argument, dass die Revitalisierung der sozialen Kräfte in den USA bedeutsam genug ist, um nach einer Erklärung zu verlangen, und dass die Evidenzen auf die Kausalität zentraler Kräfte verweisen: auf chronische Ungleichheit, strategische Führerschaft und Koalitionsbildung." (Autorenreferat)

"This paper examines rejuvenated labor, environmental and campus movements in the U.S., in case studies of living wage, anti-sweatshop, sustainable development and Justice for Janitors campaigns. The cases offer surprising evidence for the resurgence of progressive activism in America, at a critical historical juncture in which contrasting perspectives contend for prominence - Washington consensus versus Seattle coalition, employer-driven deunionization versus union-led mobilization, corporate power and corruption versus laborinclusive social movement upsurge, and in the global arena, unilateral domination versus multilateral negotiation. Predominantly local, the coalitions examined in this research, taken together across the United States, amount to a substantial movement for broad economic and social policy reform, an American movement with potentially global ramifications. The argument presented here contends that this revitalization of social forces in the U.S. is significant enough to need explanation, and presents evidence pointing toward key causal forces at work: chronic inequality, strategic leadership, and coalition building." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter labor movement; social justice; United States of America; social movement; student movement; alternative movement; campaign; political movement; opposition; world economy; globalization; reform; coalition; North America
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 92-111
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 11 (2004) 1/2
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top