Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Between decentralisation and centralisation of collective bargaining : the Spanish case

Spaniens Tarifsystem zwischen Dezentralisierung und Zentralisierung
[Zeitschriftenartikel]

Artiles, Antonio Martin; Moner, Ramon Alos

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-344507

Weitere Angaben:
Abstract "Dieser Aufsatz untersucht Spaniens Tarifsystem in Bezug auf (1) die Auswirkungen der arbeitsrechtlichen Reformen auf das System, (2) dessen sozioökonomische Effekte, (3) dessen Entwicklung in der 'Artikulation' der verhandlungsebenen und (4) in dessen Deckung und Legitimität. Diese Analyse zeigt, dass die Reformen einerseits Dezentralisierungs- als auch Zentralisierungsprozesse auslösten, die sich zueinander komplementär verhalten, ohne dabei eigentlich aufeinander abgestimmt zu sein. Andererseits führten sie zu einer Ausweitung der Regelungskompetenzen des Tarifsystems vor allem in qualitativen Fragen mit dem Schwerpunkt auf Beschäftigungssicherung und Flexibilisierung." (Autorenreferat)

"This article examines, four aspects of Spanish industrial relations. It examines first the impact of labour reforms on collective bargaining in 1994 and 1997, and second, the socio-economic consequences of collective bargaining, especially as concerns the control of inflation through pay restraint. Third, it examines the changes in the articulation of the bargaining levels, and fourth, it deals with the coverage and legitimacy introduced by the current changes in collective bargaining. The conclusions of this exploration are twofold. On the one hand, legal changes imply a dual process of decentralisation and centralisation in the structure of collective bargaining. Both processes are complementary to a certain extent, but they are also independent of each other. On the other hand, legal changes have resulted in a widening and enrichment of the content of bargaining. This means introducing new clauses in collective agreements. The exchange of security of employment for flexibility in working time and the introduction of a new agenda of qualitative bargaining are the most important ones." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Spain; collective agreement; collective bargaining; wage scale policy; centralization; decentralization; flexibility; job security; collective bargaining; wage policy; working hours
Klassifikation Wirtschaftssoziologie; Einkommenspolitik, Lohnpolitik, Tarifpolitik, Vermögenspolitik; Arbeitswelt; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 64-96
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 10 (2003) 1
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top