Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Transfer of employment practices, varieties of capitalism, and national employment systems : a review

Transfer von Personalpraktiken, Kapitalismusformen und nationale Beschäftigungssysteme : ein Überblick
[Zeitschriftenartikel]

Iseke, Anja; Schneider, Martin

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-343810

Weitere Angaben:
Abstract "Nationale Beschäftigungssysteme verändern sich vor allem aufgrund der Aktivitäten multinationaler Unternehmen. In diesem Beitrag wird die Veränderungsanfälligkeit nationaler Beschäftigungssysteme untersucht, indem seit 1994 veröffentlichte, wichtige empirische Studien zum Transfer von Personalpraktiken innerhalb multinationaler Unternehmen aufgearbeitet werden. Drei Zusammenhänge, die aus neo-institutionalistischer Perspektive motiviert werden, bestätigen sich in den Studien. Erstens werden Praktiken der Arbeitsbeziehungen seltener transferiert als andere Personalpraktiken ('HR-Praktiken'). Zweitens werden HR-Praktiken häufiger aus einer liberalen Marktökonomie in eine koordinierte Marktökonomie transferiert als in umgekehrter Richtung. Drittens weist die Einführung bestimmter 'angelsächsischer' HR-Praktiken auf einen Dominanzeffekt hin. Insgesamt zeigen die Befunde, dass sich nationale Beschäftigungssysteme in Reaktion auf die Entscheidungen multinationaler Unternehmen asymmetrisch verändern. Der Beitrag benennt abschließend bestimmte Grenzen der vorliegenden Analyse und wirft interessante künftige Forschungsfragen auf." (Autorenreferat)

"National employment systems are changing primarily through the activities of multinational enterprises (MNEs). In order to understand in how far national employment systems are susceptible to change, the authors revisit important quantitative empirical studies published since 1994 on the transfer of employment practices within MNEs. Three propositions are derived from a neo-institutional approach, and evidence for all of the three was found when re-analyzing the empirical papers. Firstly, human resource practices are more often transferred than industrial relations practices. Secondly, HR practices are more often transferred from a liberal market economy (such as the USA) to a coordinated market economy (such as Germany) than vice versa. Thirdly, some adoption of HR practices common in the USA points to a dominance effect. Overall, the findings show that an uneven change in national employment systems is to be expected from the transfer of practices within MNEs. The limits of the analysis and further routes for research are discussed in the concluding section of the paper." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter employment system; multinational corporations; nation; activity; twentieth century; personnel; practice; neoinstitutionalism; labor relations; liberalization; market economy; modification
Klassifikation Personalwesen; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode deskriptive Studie; empirisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe S. 236-252
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 19 (2012) 2
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top