Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ein Bund fürs Überleben? : betriebliche Vereinbarungen zur Beschäftigungs- und Standortsicherung

An alliance for survival? Company agreements regarding employment protection and location safeguarding
[Zeitschriftenartikel]

Ellguth, Peter; Kohaut, Susanne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-343649

Weitere Angaben:
Abstract "In der Diskussion um die Zukunft des dualen Systems der industriellen Beziehungen spielen betriebliche Bündnisse zur Beschäftigungs- und Standortsicherung eine wichtige Rolle - als Möglichkeit der Flexibilisierung des vermeintlich starren Tarifvertragssystems und Ausdruck des generellen Trends zur Verbetrieblichung. Ursprünglich als Mittel zur Rettung existenzbedrohter Betriebe gedacht, werden solche Vereinbarungen mittlerweile häufig zur generellen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit genutzt. In dem Beitrag wird auf Basis des IAB-Betriebspanels zunächst ein deskriptiver Überblick über die Verbreitung betrieblicher Bündnisse in der Privatwirtschaft gegeben, mit dem Augenmerk auf die Unterscheidung von Krisen- und Wettbewerbsbündnissen. In der anschließenden multivariaten Analyse wird den Einflussfaktoren für den Abschluss betrieblicher Bündnisse nachgegangen. Wie sich herausstellt, erweist sich die Unterscheidung nach dem Bündnismotiv tatsächlich als fruchtbar, da die Betriebe im Vorfeld abweichende Charakteristika vor allem hinsichtlich ihrer 'Performance' zeigen." (Autorenreferat)

"In the discussion on the German System of industrial relations company-level pacts for employment and competitiveness are thought to be important instruments to gain more flexibility for the supposedly inflexible System of collective bargaining. Initially company-level employment pacts were meant to help companies during a severe crisis. Meanwhile these pacts are often used by firms to improve their competitiveness in general. This paper provides descriptive results on the incidence of company-level pacts distinguishing between those preventing a crisis and those improving the competitiveness. The multivariate models are used to analyze the determinants of the probability that a company-level pact is agreed. We find that there are differences between firm characteristics - especially performance indicators - depending on the reason for the agreement." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter employment agreement; labor relations; representation of interests; collective bargaining law; job security; location factors; promotion of economic development; intercompany cooperation; competitiveness; branch of the economy; firm; alliance for jobs; Federal Republic of Germany
Klassifikation Personalwesen; Wirtschaftssektoren; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 209-232
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 15 (2008) 3
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top