Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Was macht den Unterschied? : Determinanten der Nachfrage nach Leiharbeit in Deutschland und den Niederlanden

What makes the difference? : determinants of the demand for temporary agency work in Germany and the Netherlands
[Zeitschriftenartikel]

Jahn, Elke J.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-343034

Weitere Angaben:
Abstract "Der niederländische Leiharbeitsmarkt gilt im europäischen Vergleich als hinreichend etabliert. Der deutsche Gesetzgeber hat - auch mit Blick auf die Erfahrungen in den Niederlanden - das Leiharbeitsrecht im Jahr 2003 dereguliert. Der Beitrag sucht nach Gründen für die unterschiedliche Nachfrage nach Leiharbeit in beiden Ländern. Hierzu werden die Regulierung der Leiharbeit, ihre Funktion, ihre volkswirtschaftliche Bedeutung und die Struktur der Nachfrage verglichen. Es zeigt sich, dass - entgegen allgemeiner Wahrnehmung - die niederländische Leiharbeitsquote seit 2000 rückläufig ist. Ursache hierfür ist eine grundlegende Regulierung des Leiharbeitsrechts seit 1998/1999. Trotz dieser Reform lässt das niederländische Recht den Leiharbeitsfirmen einen größeren Spielraum als das deutsche, so dass in den Niederlanden auch solche Branchen Leiharbeit nachfragen, für die sich in Deutschland der Einsatz von Leiharbeit nicht lohnt." (Autorenreferat)

"In comparison with other European countries, temporary agency work is quite wide-spread in the Netherlands. The German parliament has deregulated the legislation on temporary agency work in 2003, taking into account the Dutch experience. The aim of the paper is to investigate the reasons for differences in the use of temporary agency work between the two countries. Thus, the author's first compare the regulation of temporary agency work in both countries and provide an overview of its structure, development and extent in Germany and the Netherlands. The author's show that - contrary to the prevailing view - the share of temporary agency workers in the Netherlands has decreased since 2000. One reason is that the Dutch government has extensively regulated temporary agency work since 1998/1999. Despite these reforms, Dutch employment law concedes more flexibility to temporary work agencies than in Germany, thus reducing the cost of temporary agency workers. Consequently, in the Netherlands, more and different industries use temporary agency work than in Germany." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter determinants; labor demand; temporary work; Federal Republic of Germany; Netherlands; labor law; regulation
Klassifikation Arbeitsmarktforschung; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 393-423
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 12 (2005) 4
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top