Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Biographieforschung: Werden und Wandel einer komplexen Methode

Biography research : development of and change in a complex method
[Zeitschriftenartikel]

Harscheidt, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-34273

Weitere Angaben:
Abstract Nach herkömmlichem Verständnis werden mit Biographien primär die individuellen bzw. intrasubjektiven Sektoren einer Persönlichkeit in ihren chronologischen Bezügen erschlossen. Der vorliegende Beitrag zeigt, daß Biographien wie Autobiographien darüber hinaus auch Datenmaterial für intersubjektiv relevante Aussagen liefern können. Der erste Teil zeichnet die historische Entwicklung der biographischen Methode seit den zwanziger Jahren nach. Um zu einer wissenschaftstheoretischen Einschätzung dieser Methode in soziologischer Hinsicht zu kommen, wird der Stellenwert der Methode in der Literaturwissenschaft, Historiographie und Pädagogik untersucht. Abschließend wird die jeweilige Einschätzung an derselben Vorlage (Cäsars 'Bellum Gallicum') exemplifiziert. (pmb)

'Having been a supporting programme in literature, historiography, and pedagogics for a long time, the biography has gradually turned out to be a domain of the social sciences. After a spontaneous prelude on the Polish sociological scene, the biographical technique was developed at the school of Chicago after World War I. When being revived in the sixties, the method has now been enriched with a certain theoretical equipment, and in the last decades, it became engaged in scientific exploration of collective biographies, in professional tests of applicants, and in social advice to young people. In this article there are presented different examples of applied biographical research demonstrating the methodical evolution towards a computer aided analysis and the approach of quantitative and qualitative proceedings. There also is discussed the arsenal of the empirical and historical techniques being mostly used by the biographical method of today.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter biographical method; empirical social research; science of history; historical development; historical social research; literature (discipline); methodology; pedagogics; personality
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1989
Seitenangabe S. 99-142
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 14 (1989) 4
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top