Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The industrial revolution and crime in Germany : quantitative and qualitative observations

Die industrielle Revolution und Kriminalität in Deutschland : quantitative und qualitative Beobachtungen
[Zeitschriftenartikel]

Johnson, Eric A.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-34256

Weitere Angaben:
Abstract Der vorliegende Artikel berichtet über die Ergebnisse einiger Untersuchungen, die den Wirkungen des sozioökonomischen Wandels auf die Kriminalitätsrate in Deutschland für den Zeitraum von 1848 bis 1914 nachgehen. Die diskutierten Studien bestätigen nicht die generelle Annahme über den negativen Effekt von Verstädterung und Industrialisierung auf die Häufigkeit der Kriminalität. Entscheidend sind vielmehr ökonomisches Elend, ethnische Spannungen und Diskriminierungen durch staatliches Handeln. Im Zusammenhang mit diesem Thema diskutiert der Autor die These vom deutschen 'Sonderweg' nicht nur bei der Industrialisierung, sondern auch bei seiner politischen Kultur. (pmb)
Thesaurusschlagwörter Germany; industrial revolution; criminality; national state; urbanization; cause; nineteenth century
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1990
Seitenangabe S. 41-50
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 15 (1990) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top