Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Inner and outer life at work : the roots and horizon of psychoanalytically informed work life research

"Innen-" und "Außenleben" in der Arbeitswelt : Ursprünge und Potenziale einer psychoanalytisch informierten Arbeitsweltforschung
Vida interior y exterior en el trabajo : las raíces y el horizonte de la investigación de la vida laboral psicoanalíticamente informada
[Zeitschriftenartikel]

Andersen, Linda Lundgard

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1203232

Weitere Angaben:
Abstract "Der moderne Arbeitsmarkt hat mehr und mehr das Innenleben der Arbeitswelt auf die Agenda gesetzt. Hierfür sind insbesondere gesellschaftliche Veränderungsprozesse ausschlaggebend: die Wissensgesellschaft und deren Bedarf an personalisierten Kompetenzen und Arbeitsinvestitionen, Sozialdienste, die Transformation von Subjekt-Objekt- hin zu Subjekt-Subjekt-Beziehungen und das Entstehen 'lernender Organisationen' und eines 'reflexiven' Managements. All diese Änderungen sind Gegenstand kritischer Analysen gewesen, die sich mit Identität in modernen Arbeitswelten, mit Konflikten, mit organisatorischen und gesellschaftlichen Strukturierungsprozessen befassten. Vor diesem Hintergrund kommt psychodynamischen Theorien und Methoden, die sich mit arbeitsweltlichen Konzeptualisierungen befassen, in denen die Mensch-Mensch-Interaktion von Bedeutung ist, eine zentrale Rolle zu: Psychoanalytische Organisations- und Arbeitsforschung untersucht, wie Arbeit, Organisationen und Individuen durch psychische Dynamiken beeinflusst werden, also mit der Bedeutung des Unbewussten für die menschliche Entwicklung und Interaktion, die als gesellschaftlich situiert verstanden werden. Ausgehend von diesen substanziellen Vorannahmen wendet sich die Autorin insbesondere zwei einflussreichen psychoanalytischen Positionen zu, der des britischen Tavistock-Instituts einerseits und der deutschen psychoanalytischen Sozialpsychologie andererseits, um zu identifizieren, wie das 'Innen-' und 'Außenleben' in der Arbeitswelt verstanden werden können in einem generischen Zusammenspiel aus Konzepten, Methoden und Epistemologie." (Autorenreferat)

"The modern labor market has increasingly put the inner working life on the agenda. This stems from a number of societal changes: the knowledge society and its need of personalized competences and work investments in welfare services, the transformation from subject-object relationships to subject-subject relationships and the emergence of the 'learning organizations' and reflexive leadership. All of this has been the subject of critical analyses tracing modern work life identities, conflicts, organizational and societal structuration. Against this background the accounts and conceptualizations of work life involving people to people interactions offered by psychodynamic theories and methods take up a pivotal position. Psychoanalytic organizational and work life research explores how work, organizations and individuals are affected by psychic dynamics, the influence of the unconscious in the forms of human development and interaction situated in a societal context. Based on this substantial work the author draws upon two influential psychoanalytical positions - the British Tavistock position and German psychoanalytic social psychology in order to situate and identify how to understand the inner and outer life at work - in a generic display of concepts, methods and epistemology." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter world of work; labor; job requirements; working conditions; qualification; competence; social psychology; interaction; social relations
Klassifikation Sozialpsychologie; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe 15 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 13 (2012) 3
Heftthema Kulturanalyse und Tiefenhermeneutik - zur psychosozialen Analyse von Alltagskultur, Interaktion und Lernen / Cultural analysis and in-depth hermeneutics - psycho-societal analysis of everyday life culture, interaction and learning
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top