Mehr von Junge, Torsten

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Rezension: Anne Waldschmidt, Anne Klein & Miguel Tamayo Korte (2009): Das Wissen der Leute. Bioethik, Alltag und Macht im Internet

Review: Anne Waldschmidt, Anne Klein & Miguel Tamayo Korte (2009): Das Wissen der Leute. Bioethik, Alltag und Macht im Internet (The Knowledge of the People. Bioethics, Life and Power of the Internet)
[Rezension]

Junge, Torsten

Rezensiertes Werk: Waldschmidt, Anne; Klein, Anne; Korte, Miguel Tamayo: Das Wissen der Leute: Bioethik, Alltag und Macht im Internet. Theorie und Praxis der Diskursforschung. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss., 2009. 978-3-531-1566-4
fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1202116

Weitere Angaben:
Abstract "Das Alltagswissen erfährt in der von den Wissenschaften geprägten Wissensgesellschaft zunehmend Beachtung. Nicht zuletzt aus Gründen der Akzeptanz der an Eingriffstiefe für das alltägliche Leben zunehmenden Bedeutung biomedizinischer Fragestellungen werden Formen der Partizipation bei Diskussionen um bioethische Problemstellungen eingesetzt. Ein Instrument, um lebensweltliche Diskurse jenseits wissenschaftlicher ExpertInnenrunden zum Tragen kommen zu lassen, bietet das Internet-Portal www.1000fragen.de zu bioethischen Problemen biomedizinischer Forschung und Anwendung. In ihrer umfangreichen Untersuchung analysieren die VerfasserInnen die alltagsweltlichen Kommunikationen im Internet. Diese Alltagsdiskurse werden als eine Wissensform herausgestellt, die spezifischen Strukturierungsmustern innerhalb eines Macht-Wissens-Feldes folgt. Überprüft wurde weiterhin, inwiefern das Alltagswissen sich von dem Spezialwissen wissenschaftlicher AkteurInnen differenzieren lässt und welches bislang vernachlässigte kreative Potenzial dem 'Wissen der Leute' inhärent erscheint. Als besonders gelungen stellen sich die Analysen der diskursiven Strategien dar, die in der Onlinekommunikation zur Anwendung kommen." (Autorenreferat)

"Everyday knowledge in the 'knowledge society' is becoming increasingly relevant and commonplace. Due to the importance of biomedical research to the average individual, forms of participation in discussions are sought on the subject of bioethical issues. The portal www.1000fragen.de provides a tool for allowing laypeople to contribute to the discourse on biomedical issues beyond scientific expert panels and influence biomedical research and application. In their extensive study, the authors analyze everyday, routine online communications. These ordinary interchanges emerge as a special form of knowledge, following the specific structure patterns found within fields of power and knowledge. The study's objective is to distinguish between everyday and scientific knowledge, as well as explore the creative potential of everyday knowledge. Particularly successful in parts, this analysis lays out the discursive strategies used in online communication." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter bioethics; discourse analysis; participation; common knowledge; Foucault, M.; Internet; computer-mediated communication; power; biomedicine; discourse; technology assessment
Klassifikation Wissenssoziologie; interaktive, elektronische Medien
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe 9 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 13 (2012) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top