Weiterempfehlen

Bookmark and Share


"Home tonight? What? Where?" : an exploratory study of the meanings of house, home and family among the former Vietnamese refugees in a Canadian city

"Zuhause? Was ist das? Und wo?" : eine explorative Studie mit früheren vietnamesischen Flüchtlingen zur Bedeutung von Zuhause, Heim(at) und Familie
"En casa hoy? Que? Dónde?" : un estudio exploratorio de los significados de casa, hogar y familia entre refugiados vietnamitas en una ciudad canadiense
[Zeitschriftenartikel]

Dam, Huyen; Eyles, John

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1202193

Weitere Angaben:
Abstract "Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Bedeutung von Heim(at) für vietnamesische Flüchtlinge, die sich in Hamilton (Ontario, Kanada) niedergelassen haben; eine Situation, die auch die Erstautorin dieses Artikels erfahren hat. Die Autoren beginnen mit einem Literaturüberblick zur Bedeutung von Heim(at) und möglichen Implikationen für die uns interessierende Gruppe. Nachdem sie zunächst eher konventionell eine Fallstudie vorgesehen hatten, wandelten sie das Design sukzessive in Richtung eines autoethnografischen Ansatzes, nachdem die Erstautorin nach Vietnam gereist war und ihre eigenen Erfahrungen ebenso wie die der Untersuchungsteilnehmer/innen reflektiert hatte. Diese Reise der Erstautorin spielte eine zentrale Rolle für die Untersuchung. Ihr eigenes implizites Wissen kreierte zusammen mit den Erzählungen der zwölf Gesprächspartner/innen ein spezifisches Verständnis von Heim(at), für einen Prozess der Entwurzelung, Umsiedelung und (räumlichen) Wiedereinbettung. Im Kern sind das Verständnis und die Bedeutung von Heim(at) in Kultur und Familie verankert, und genau diese Faktoren erlauben, so unser Ergebnis, dass Heim(at) für diese Migrant/innen beweglich geblieben ist." (Autorenreferat)

"This article explores the meaning of place and home among Vietnamese refugees now settled in Hamilton, Ontario, Canada: a situation shared by the first author. The authors begin with a review of the meaning of place and home and their possible implications for this group. Initially designed as a case study, the research process was influenced by the conventional paradigm assumptions of an emerging design and was later transformed into an autoethnography as the first author journeyed to Vietnam and reflected on her experience, as well as that of her 12 respondents. The first author's own journey to understand home played a critical part in this investigation. Her tacit knowledge together with the stories of these 12 refugees reflect a co-created understanding of home - a definition that is characterized by a process of being uprooted, relocated and embedded into place. Yet at the core of home, its comprehension and value is grounded in culture and family, and as this article suggests, these two factors enable home to remain fluid for these migrants." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Canada; Vietnamese; refugee; migrant; integration; native country; well-being; North America
Klassifikation Migration; Familiensoziologie, Sexualsoziologie; Ethnologie, Kulturanthropologie, Ethnosoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe 25 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 13 (2012) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top