Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Verkehr

Effects of demographic change on transport and traffic
[Sammelwerksbeitrag]

Scheiner, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-338836

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Für die zukünftige Entwicklung des Personenverkehrs in der Bundesrepublik spielen alle Aspekte des demographischen Wandels eine bedeutende Rolle: die Bevölkerungsentwicklung insgesamt, die verschiedenen Facetten der Alterung (Zunahme der Rentner, Rückgang der Schüler und der Erwerbsfähigen), die Binnenwanderungen mit der Folge der Ausbildung von Schrumpfungs- und Wachstumsräumen, die Immigration und die Verkleinerung der Haushalte. Darüber hinaus ist die räumliche Entwicklung der Ziele des Personenverkehrs und der Verkehrsinfrastruktur von zentraler Bedeutung. Die genannten Aspekte werden im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Verkehrsentwicklung analysiert und nach siedlungsstrukturellen Regionstypen (Agglomerationsräume, verstädterte und ländliche Räume, jeweils für alte und neue Länder) differenziert dargestellt. Abschließend werden Konsequenzen für die Raum- und Verkehrsplanung skizziert. Als zentrale Punkte erweisen sich die stärkere Orientierung an Erreichbarkeit und Sicherheit gegenüber der Geschwindigkeit und die stärkere Orientierung am Bestand gegenüber dem Neubau.

The future development of passenger traffic in Germany is seriously affected by all aspects of demographic change: overall population development, the various dimensions of ageing (rise in the number of pensioners, fall in the number of those of school or working age), internal migration creating growth areas and shrinkage areas, immigration and the fall in the average size of households. Central importance also has to be attached to adjusting the coverage of public-transport services and of transport infrastructure. These aspects are analysed with regard to their impacts on traffic development and in terms of region types, defined in terms of settlement structure (agglomerations, urban and rural areas, in all cases distinguishing between the states of western Germany and those of East Germany). In conclusion, the author outlines implications for spatial planning and, more specifically, for transport planning. The key points to consider are increased orientation to accessibility and safety over speed, and equally to utilising the existing infrastructure rather than to new construction.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; passenger traffic; population development; planning; traffic; population decrease; internal migration; infrastructure; spatial planning; traffic development
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Demographische Trends in Deutschland : Folgen für Städte und Regionen
Herausgeber Gans, Paul; Schmitz-Veltin, Ansgar
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 131-153
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 226
ISSN 0935-0780
ISBN 978-3-88838-055-6
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top