Mehr von Gans, Paul

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Tendenzen der räumlich-demographischen Entwicklung

Trends in Spatial/Demographic Development
[Sammelwerksbeitrag]

Gans, Paul

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-338809

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Zunächst werden die Teilprozesse des demographischen Wandels vorgestellt. Um dessen räumliche Vielfalt zu erkennen, folgt eine Klassifikation der Raumordnungsregionen. Sie ist das Ergebnis einer Hauptkomponentenanalyse mit anschließendem Clusterverfahren auf der Basis von neun ausgewählten Variablen, welche die Teilprozesse des demographischen Wandels widerspiegeln. Die zukünftige Bevölkerungsdynamik in den Typen verläuft nur bedingt entlang siedlungsstruktureller Kategorien und hebt den Einfluss von nicht demographischen Faktoren auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen und der Alterung hervor. In Frankreich und Spanien sind trotz demographischer und sozio-kultureller Unterschiede vergleichbare regionale Trends zu erkennen. Abschließend werden regional spezifische Herausforderungen skizziert und es wird auf die kleinräumige Differenzierung demographischer Probleme verwiesen.

The article begins with a presentation of the sub-processes of demographic change, followed – in order to demonstrate its diversity from a spatial perspective – by a classification of spatial planning regions. This classification is the result of a major-component analysis, with a subsequent clustering procedure based on nine variables selected to reflect the sub-processes of demographic change. Only to a limited extent does the future dynamic for population develop in line with settlement-structure categories; this underlines the influence of non-demographic factors on the development of population numbers and on ageing. Despite both demographic and socio-cultural differences, comparable regional trends are recognisable also in France and Spain. The article concludes with an outline of regionally specific challenges, and by pointing to differences in the demographic problems found at the local level from locality to locality.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; EU; population development; demographic aging; birth trend; declining birth rate; regional development; zoning; demographical structure; regional planning; regional difference; spatial planning; region; analysis
Klassifikation Bevölkerung; Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Demographischer Wandel im Raum: Was tun wir? – Gemeinsamer Kongress 2004 von ARL und BBR
Herausgeber Strubelt, Wendelin; Zimmermann, Horst
Konferenz Demographischer Wandel im Raum: Was tun wir? Gemeinsamer Kongress von ARL und BBR. Magdeburg, 2004
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 42-53
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 225
ISSN 0935-0780
ISBN 3-88838-054-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top