Mehr von Färber, Gisela

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die regionale Inzidenz des deutschen Steuersystems

Regional incidence of the German tax system
[Sammelwerksbeitrag]

Färber, Gisela

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-338751

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Die regionalen Wirkungen des Steuersystems treten in Deutschland meistens hinter der Diskussion des Finanzausgleichs zurück. Dabei werden Ausgleichsbedarf auf den nachgeordneten Ebenen und eigenverantwortlich bestimmbare Finanzausstattungen durch das Steuersystem und die Ertragskompetenzen bestimmt. Diese werden zunächst unter theoretischen Aspekten des fiscal federalism analysiert, wobei die in realen Welten gängigen unvollkommenen Steuerquellen auf ihre Fähigkeiten, regionale und lokale Steuerpreise darzustellen, untersucht werden. Im empirischen Teil wird die Steuerausstattung von Ländern und Gemeinden seit der deutschen Vereinigung in vertikaler und in horizontaler Hinsicht daraufhin untersucht, inwieweit sie den aufgestellten Anforderungen gerecht wird. Dabei werden erhebliche Defizite der Steuerpolitik des Bundes in den letzten Jahren nachgewiesen, bei der die Steuerquellen, welche überhaupt eine Art regionale Steuerpreise darstellen können, weiter in den Hintergrund traten, und durch die des Weiteren die regionalen und lokalen Steueraufkommen immer stärker divergieren. Eine derartige Steuerpolitik lässt in längerfristiger Perspektive weitere regionale Wachstumseinbußen erwarten.

The regional effects of the tax system are mostly of secondary importance in the German debate on financial equalization (Finanzausgleich). And yet the tax system and the yield authorities determine the requirement of equalization for the subordinate level and the autonomously determined financial endowment. To begin with, these are analysed under the theoretical aspect of fiscal federalism, whereby the abilities the common and imperfect tax sources in the real world have to express regional and local tax prices are examined. The empirical part examines the financial endowments of Laender Governments and local authorities since German reunification vertically and horizontally to see the extent to which it does justice to the set standards. As a result, considerable deficits of governmental tax policies are established, in which the tax sources, which are able to indicate a sort of tax price if at all, recede further into the background and which also lead to a more intense diverging of the regional and local tax yield. From a long-term perspective, further regional loss of growth is to be expected due to tax policies of this kind.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; tax system; federalism; tax incidence; tax policy; regional authority; utilization of income; public revenue; Bundesland; fiscal equalization; municipality; financial system
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Das föderative System in Deutschland : Bestandsaufnahme, Reformbedarf und Handlungsempfehlungen aus raumwissenschaftlicher Sicht
Herausgeber Färber, Gisela
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 146-173
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 224
ISSN 0935-0780
ISBN 3-88838-053-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top