Mehr von Döring, Thomas

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Räumliche Externalitäten von Wissen und ihre Konsequenzen für die Ausgestaltung des Finanzausgleichs

Regional knowledge spillovers and their consequences for the federal design of intergovernmental fiscal relations
[Sammelwerksbeitrag]

Döring, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-338557

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Aus Sicht der modernen Wachstumstheorie zählen Wissens-Spillovers zu den zentralen Bestimmungsfaktoren wirtschaftlichen Wachstums in Hocheinkommensländern. Vor diesem Hintergrund untersucht der Beitrag, welche Konsequenzen sich aus der Existenz von räumlichen Wissensexternalitäten für die Ausgestaltung des Finanzausgleichssystems ableiten lassen. Die Analyse erfolgt dabei in zwei Schritten: Zunächst wird das Konzept der Wissens-Spillovers anhand der Darstellung verschiedener Wissensarten, der regionalen Reichweite von Wissensexternalitäten sowie der Mechanismen und strukturellen Bedingungen der Wissensdiffusion im Raum diskutiert. Im Anschluss daran wird der Frage nachgegangen, welche Implikationen sich für die Ausgestaltung der Finanzausgleichsbeziehungen angesichts der Bedeutung von regionalen Innovationsnetzwerken und räumlich begrenzten innovativen Milieus einerseits sowie aufgrund von dynamischen Agglomerationseffekten und damit verbundenen regionalen Wachstums- und Einkommensdivergenzen andererseits ergeben.

Modern growth theory tells us that knowledge spillovers are crucial for the growth of highincome economies. Against this background the paper discusses how geographically limited knowledge diffusion can affect the design of intergovernmental fiscal relations. The paper analyzes this topic in two steps: First, the concept of knowledge spillovers is outlined by discussing the different types of knowledge, the spatial dimension of knowledge spillovers, and the geographical mechanisms and structural conditions of knowledge diffusion. Second, the question is asked which federal policy design should be chosen, if one takes into account the localized knowledge transfer networks as an important source of regional growth activities, but also the increasing economic inequalities between regions, which result from the dynamic agglomeration effects.
Thesaurusschlagwörter economic growth; fiscal equalization; regional development; growth; theory; knowledge production; regional distribution; regional factors; agglomeration area; regional authority; regional difference
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Wirtschaftspolitik
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Das föderative System in Deutschland : Bestandsaufnahme, Reformbedarf und Handlungsempfehlungen aus raumwissenschaftlicher Sicht
Herausgeber Färber, Gisela
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 93-120
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 224
ISSN 0935-0780
ISBN 3-88838-053-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top