Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Social cleavages and the political system in late 19th century Italy

Social cleavages and the political system in late 19th century Italy
[Konferenzbeitrag]

Andreucci, Franco

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-337974

Weitere Angaben:
Abstract Ausgehend von der Feststellung, daß es nur sehr wenige Studien im Bereich der quantitativen historischen Politikforschung über die Wandlungen des politischen Systems in Italien gibt, untersucht der Autor Wähler, Wahlverhalten, Wahlen, Politiker und das politische System in Italien zwischen 1861 und 1913. Es wird festgestellt, daß die regionalen Unterschiede in Italien einen prägenden Einfluß auf die extrem unterschiedlichen Befunde zu praktisch allen Variablen haben. So reicht die Wahlteilnahme 1861 von über 90 % auf Sizilien bis hinunter zu 20 % in den Städten des Nordens wie Bologna, Florenz, Genua und Mailand. Erklärend ist hier das Phänomen des Patronagesystems, die unterschiedlichen Einflußnahmen sozialer Kontrolle in Stadt und Land. Als weitere Besonderheit des italienischen politischen Systems muß der außergewöhnlich hohe Anteil an Berufspolitikern angesehen werden. Im Zusammenhang damit ist die im Vergleich zu anderen Ländern sehr hohe Verweildauer im Parlament der italienischen Abgeordneten zu sehen. Als wichtiges intervenierendes Phänomen wird die Korruption beschrieben, insbesondere der Stimmenkauf durch Bestechung. Dieses Verhalten war insbesondere in ländlich geprägten Regionen üblich, wo die Stimmen durch kleine Geldzahlungen, warme Mahlzeiten oder einen halben Liter Wein gekauft wurden. Im Italien des ausgehenden 19. Jahrhunderts wird die Bürokratie auf breiter Front von Korruption durchdrungen, ein Prozeß der als "Versüdlichung der Bürokratie" allseits bekannt wurde. Damit erhielten die Angehörigen der oberen Schichten aus dem Mezzogiorno Italiens die Chance, Führungspositionen in der bürgerlichen Gesellschaft des Staates einzunehmen. (ICF)
Thesaurusschlagwörter Italy; social structure; bureaucracy; party; elite; corruption; town; election; voter; rural area; political system
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; historisch
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Politik und Milieu: Wahl- und Elitenforschung im historischen und interkulturellen Vergleich
Herausgeber Best, Heinrich
Konferenz Tagung "Sozialstruktur und politische Konflikte in Deutschland 1867 - 1987. Perspektiven einer Analyse von Massendaten der historischen Wahl- und Elitenforschung". Königswinter, 1987
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1989
Verlag Scripta Mercaturae Verl.
Erscheinungsort Sankt Katharinen
Seitenangabe S. 305-313
Schriftenreihe Historisch-Sozialwissenschaftliche Forschungen : quantitative sozialwissenschaftliche Analysen von historischen und prozeß-produzierten Daten, 22
ISBN 3-922661-52-1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top