Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Elite recruitment and National Socialism : the SS-Führerkorps, 1925-1939

Elite recruitment and National Socialism : the SS-Führerkorps, 1925-1939
[Konferenzbeitrag]

Ziegler, Herbert F.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-337949

Weitere Angaben:
Abstract In diesem Beitrag wird untersucht, ob die vom Nationalsozialismus im Dritten Reich häufig beschworene "Volksgemeinschaft", mit der als Zielvorstellung für die Bevölkerung einerseits Gleichheit, andererseits Aufstiegschancen für jeden Tüchtigen propagiert wurde, einen Niederschlag fand in der Rekrutierung der Angehörigen des SS-Führerkorps. Untersucht werden die Ausbildungs- und Berufsdaten von SS-Führern, die 1939 mindestens im Rang eines SS-Untersturmführers standen, und deren Vätern. Die Analyse der Daten zeigt, daß der größte Anteil des SS-Führerkorps aus der unteren Mittelschicht stammt. Die Arbeiterschicht stellt rund ein Viertel des SS-Führerkorps, womit sie zwar gegenüber ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung unterrepräsentiert ist, jedoch muß in Erwägung gezogen werden, daß dies gängigen Thesen der Rekrutierung von Eliten aus einem sehr eng gefaßten Kreis von zumeist Oberschichtangehörigen oder zumindest Angehörigen der oberen Mittelschicht zuwiderläuft. Verglichen mit der Verteilung von Bildungsabschlüssen in der Gesamtbevölkerung ist festzustellen, daß das SS-Führerkorps über eine deutlich bessere Ausbildung seiner Mitglieder verfügt. Insgesamt wird deutlich, daß im SS-Führerkorps eine erheblich größere Heterogenität der Sozialstruktur zu finden ist, als klassische Elitetheorien es erwarten lassen. Ohne den propagandistischen Äußerungen der Nationalsozialisten naiv zu folgen, kann der Schluß gezogen werden, daß die Rekrutierung des SS-Führerkorps einige Merkmale der Verwirklichung egalitärer Chancengleichheit für den sozialen Aufstieg enthielt. (ICF)
Thesaurusschlagwörter Nazism; social structure; recruitment; party; elite; Third Reich; political elite; military; leadership; elite research
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; historisch
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Politik und Milieu: Wahl- und Elitenforschung im historischen und interkulturellen Vergleich
Herausgeber Best, Heinrich
Konferenz Tagung "Sozialstruktur und politische Konflikte in Deutschland 1867 - 1987. Perspektiven einer Analyse von Massendaten der historischen Wahl- und Elitenforschung". Königswinter, 1987
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1989
Verlag Scripta Mercaturae Verl.
Erscheinungsort Sankt Katharinen
Seitenangabe S. 223-237
Schriftenreihe Historisch-Sozialwissenschaftliche Forschungen : quantitative sozialwissenschaftliche Analysen von historischen und prozeß-produzierten Daten, 22
ISBN 3-922661-52-1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top