Mehr von Molitor, Reimar

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Regionale 2010 - Kulturlandschaftsnetzwerk in der Region Köln/Bonn

[Sammelwerksbeitrag]

Molitor, Reimar

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-336160

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften; Leibniz-Institut für Länderkunde e.V. (IfL); Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.; Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung e.V. (IRS)
Abstract Die "Regionalen" sind ein strukturpolitisches Instrument des Landes Nordrhein- Westfalen. Sie sollen die Qualitäten und Eigenheiten einer Region herausarbeiten, um Impulse für deren zukünftige Entwicklung zu geben. Das Wort "Regionale" setzt sich zusammen aus "Region" und "Biennale". Es beschreibt ein Programm, das im Turnus von bisher zwei Jahren einer jeweils ausgewählten Region die Möglichkeit bietet, sich selbst zu präsentieren. Im Jahr 2010 fand die Regionale in der Region Köln/Bonn statt. Sie knüpfte an eine Entwicklung an, die im Jahr 2000 mit der EXPO-Initiative OstWestfalenLippe begann. Es folgten die Euroga 2002plus am mittleren Niederrhein und an der Maas sowie die Regionale links und rechts der Ems im Münsterland. 2006 war die Regionale zu Gast im Bergischen Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal. Schauplatz der EuRegionale 2008 war die Grenzregion Aachen mit Partnern in Belgien und den Niederlanden. Im Jahr 2013 ist die Region Südwestfalen Ausrichter und der Zuschlag des Landes für die Regionale 2016 ging an die Region West-Münsterland.

The “Regionale” is a structural policy instrument of the state of North Rhine-Westphalia. It is intended to draw out the qualities and characteristics of a region in order to provide new impulses for its future development. The word “Regionale” is made up of the words “region” and “biennale” and describes a programme that every two years offers a different region the opportunity to present itself. In 2010 the Regionale moved to the Cologne/Bonn region, building on the Regionale tradition that began in 2000 with the EXPO initiative in East Westphalia-Lippe. This was followed by the Euroga 2002plus on the middle Lower Rhine and on the Meuse, and the Regionale to the right and left of the Ems in Münsterland. In 2006 the Regionale visited the Bergisch city triangle of Remscheid, Solingen and Wuppertal. The stage for the Euregionale held in 2008 was the border region of Aachen with partners in Belgium and in the Netherlands. In 2013 the region of South-Westphalia will hold the Regionale, while the state has decided that the Regionale 2016 is to be in West Münsterland.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; North Rhine-Westphalia; regional planning; structural policy; region; cultural landscape; spatial planning; network; urban area; city outskirts; landscape; latitude
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Suburbane Räume als Kulturlandschaften
Herausgeber Schenk, Winfried; Kühn, Manfred; Leibenath, Markus; Tzschaschel, Sabine
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 276-285
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 236
ISSN 0935-0780
ISBN 978-3-88838-065-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top