Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Berufliches Belastungserleben in der Sozialarbeit : gibt es Unterschiede zwischen angehenden und berufserfahrenen SozialarbeiterInnen hinsichtlich ihrer Belastung und ihrem berufsspezifischen Befinden?

Experiences of occupational stress in social work : are there differences between prospective and professionally experienced social workers regarding their stress and their occupation-specific state?
[Zeitschriftenartikel]

Heisig, Sandra; Dalbert, Claudia; Schweikart, Rudolf

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-334541

Weitere Angaben:
Abstract "In diesem Artikel soll die Frage untersucht werden, inwiefern sich Novizlnnen der Sozialarbeit von berufserfahrenen Fachkräften in ihrem beruflichen Belastungserleben, ihren Bewältigungsressourcen und ihrem berufsspezifischen Befinden unterscheiden. Die Ergebnisse einer Fragebogenstudie an Mitarbeiterinnen in der Jugendhilfe (n = 183) und Studentinnen des Studienganges Sozialwesen im Praxissemester (n = 59) standen mit der Annahme in Einklang, dass sich die beiden Gruppen nur in der Qualität der beruflichen Belastungen sowie den ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen unterscheiden, nicht aber dem Befinden. Die Unterschiede werden dahingehend diskutiert, wie die Qualität in Ausbildung und Praxis zu gewährleisten und zu verbessern ist." (Autorenreferat)

"This article investigates the question in how far novices differ from experienced social workers as far as job-stress, coping resources, and job-specific well-being are concerned. In a questionnaire study workers in child and youth welfare (n = 183) were compared with students of social work in their practical Semester (n = 59). In line with our hypotheses, the two groups differed only in the quality of job-stress and their coping resources but not in their job-specific well-being. These differences will be discussed regarding the quality of the education of social workers and of their practical work." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter workload; occupation in the social field; social work; social worker; job entrant; experience; attitude; coping behavior; Federal Republic of Germany
Klassifikation Berufsforschung, Berufssoziologie; Sozialwesen, Sozialplanung, Sozialarbeit, Sozialpädagogik
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 279-296
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 4 (2009) 2
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top