Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kulturlandschaft als regionales Gemeinschaftsgut: vom Kulturlandschaftsdilemma zum Kulturlandschaftsmanagement

The cultural landscape as a regional communal asset: from the cultural landscape dilemma to cultural landscape management
[Sammelwerksbeitrag]

Apolinarski, Ingrid; Gailing, Ludger; Röhring, Andreas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-332627

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften; Leibniz-Institut für Länderkunde e.V. (IfL); Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung e.V. (IRS); Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Abstract Unter Verwendung sozialwissenschaftlicher Ansätze der Güter- und Institutionentheorie werden in diesem Beitrag Gemeinschaftsgutaspekte und Triebkräfte der Kulturlandschaftsentwicklung thematisiert und im Kontext von drei unterschiedlichen Problemstellungen dargestellt: Am Beispiel der Landwirtschaft wird erläutert, wie nutzungsorientierte Institutionensysteme die Kulturlandschaftsentwicklung beeinflussen. Anhand von Seen und ihren Uferzonen werden Konflikte zwischen übergeordneten gesellschaftlichen Ansprüchen und individuellen Nutzungsinteressen erörtert. Die Analyse von Regionalparks als Governance- Form zeigt Möglichkeiten auf, wie neben staatlichen Institutionen, die für die Kulturlandschaft zuständig sind, ein dynamisches Kulturlandschaftsmanagement möglich ist. Zusammenfassend werden Erkenntnisse der Gemeinschaftsgutforschung für den Umgang mit Kulturlandschaften in der Raumordnung abgeleitet.

Applying three approaches derived from theories of goods and institutions current in the social sciences, this paper focuses on the aspect of communal assets and on the driving forces underlying the development of cultural landscapes. These are outlined within the context of three different problem areas: agriculture serves to illustrate the way in which the development of cultural landscapes may be influenced by use-oriented institutional systems; lakes and the banks of lakes demonstrate the conflicts over use which exist between the overriding needs of society and the interests of individuals; an analysis of regional parks, as one form of governance, demonstrates a dynamic management concept for cultural landscapes in metropolitan regions to set alongside the public-sector institutions usually responsible for cultural landscapes. In a final summary, lessons are drawn from research into communal assets on how spatial planning should deal with the issue of cultural landscapes.
Thesaurusschlagwörter cultural landscape; development; agriculture; land utilization; conflict of interest; regional planning; landscape planning; zoning
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung : Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven
Herausgeber Matthiesen, Ulf; Danielzyk, Rainer; Heiland, Stefan; Tzschaschel, Sabine
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 81-98
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 228
ISSN 0935-0780
ISBN 978-3-88838-057-0
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top