Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Management as a symbolizing construction? : re-arranging the understanding of management

Management als Symbolkonstruktion? Eine neue Perspektive auf Management
[Zeitschriftenartikel]

Mayr, Katharina; Siri, Jasmin

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-330188

Weitere Angaben:
Abstract "In diesem Artikel stellen die Autoren eine soziologische Beobachtung von Management als Symbolkonstruktion vor. Nach Niklas Luhmann ist das Prozessieren von Organisationen gekennzeichnet durch die Bezugnahme auf Entscheidungen. Entscheidungen sind aber nicht einfach 'vorhanden' und zunächst prinzipiell unsichtbar. Darum installieren Organisationen Formalia wie Protokolle, Unterschriften oder andere Insignien des Offiziellen, welche die Darstellung der Entscheidung ermöglichen, ohne selbst die Entscheidung zu sein. Erst die Symbole machen Entscheidungen also als solche prozessierbar. Wie ein Protokoll oder eine Unterschrift symbolisiert auch Management organisationale Entscheidungen. Management versorgt die organisationale Praxis mit Symbolen des Entscheidens, ohne selbst die 'Einheit' der Entscheidung zu sein, da Entscheidungen kontinuierlich rekonstruiert, redefiniert und in der Kommunikation der organisationalen Einheiten umgedeutet werden müssen. Deshalb steht Management einerseits symbolisch für mehr, als es eigentlich leisten kann. Andererseits liegt die Bedeutung von Management als Symbolkonstruktion gerade in ihrem Potenzial, die Rekonstruktion und Bezugnahme auf Entscheidungen möglich zu machen, indem Entscheidungen sichtbar werden. Heroische Manager/innen, Meetings und 'Management Tools' bearbeiten letztlich die Paradoxie der Entscheidung. Indem Entschiedenheit symbolisch dargestellt wird, entstehen Eindeutigkeiten, welche die selbsttragende Konstruktion von organisationaler Kommunikation und die Paradoxie ihrer Entscheidungspraxis verdecken." (Autorenreferat)

"In this article, the authors outline the concept of management as a symbolizing construction. According to Niklas Luhmann, organizations process by referring to decisions. But decisions are not simply 'given' and in principle invisible. This is the reason why organizations institute formalities like protocols, signatures or other insignia of the official that symbolize the decision - without actually being a decision. These symbols allow for making decisions 'process-able'. And just like a protocol or a signature, management symbolizes decisions as well. Management provides an organizational practice with symbols of decision making without being the 'unity' of the decisions, as decisions perpetually have to be reconstructed, redefined and rearranged in the communication of all organizational units. Therefore management symbolizes on the one hand more than it can achieve. On the other hand the importance of management as a symbolizing construction lies in allowing the reconstruction, redefining and rearrangement of decisions by making them visible and recognizable. Heroic managers, meetings, management tools and procedures are solutions to the paradox of decision making. By symbolizing decidedness they create credibilities that conceal the self-referential construction of organizational communication and the paradox of its decision praxis." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter management; decision; symbol; organizations; system theory; functional analysis
Klassifikation Organisationssoziologie, Militärsoziologie; Management
Methode Theorieanwendung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 160-179
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 36 (2011) 1
Heftthema Qualitative Methoden zur Managementforschung in sozialen Systemen
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top