Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Freiwillige in der Palliative Care: Verbreitung, Formen, Motivationen

[Forschungsbericht]

Näf, Flurina; Neuenschwander, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-328214

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Berner Fachhochschule, FB Soziale Arbeit
Abstract Inhaltsverzeichnis: Tabellenverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; 1 Einleitung; 1.1 Problemstellung; 1.2 Zielsetzung und Fragestellungen; 1.3 Aufbau und Struktur des Berichtes; 2 Ausgangslage; 2.1 Palliative Care: Definition, Ziele und Angebote; 2.2 Freiwilligenarbeit: Definition und Verbreitung; 2.3 Palliative Care im politischen Diskurs; 2.4 Gesetzliche Grundlagen; 3 Forschungsstand; 3.1 Der Entwicklungsstand der Palliative Care; 3.2 Die Bedeutung von Freiwilligen in der Palliative Care; 4 Methodisches Vorgehen; 4.1 Quantitative Daten; 4.2 Qualitative Daten; 5 Ergebnisse; 5.1 Die Palliative Care-Landschaft in der Schweiz; 5.2 Freiwillige in der Palliative Care; 5.3 Aufgabenbereiche der Freiwilligen in der Palliative Care; 5.4 Motivation von Freiwilligen; 5.5 Die Zusammenarbeit zwischen Freiwilligen und bezahlten Mitarbeitenden in stationären Einrichtungen; 5.6 Bedarf und Rekrutierung von Freiwilligen; 5.7 Bildungsangebote für Freiwillige in der Palliative Care; 6 Zusammenfassende Diskussion; 6.1 Situation und Funktionen der Freiwilligenarbeit in der Palliative Care; 6.2 Motivationslagen und die Frage der Mobilisierung von Freiwilligen; 6.3 Zusammenarbeit zwischen Freiwilligen und entlöhnten Mitarbeitenden; 6.4 Bildungsrelevante Aspekte der Freiwilligenarbeit; 7 Schlussfazit; 8 Literaturverzeichnis; 9 Anhang
Thesaurusschlagwörter palliative medicine; caregiving; personal services; honorary office; nursing staff; qualification; motivation; volunteerism; terminal care; competence; Switzerland
Klassifikation Sozialwesen, Sozialplanung, Sozialarbeit, Sozialpädagogik; Medizinsoziologie; Gesundheitspolitik
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Bern
Seitenangabe 115 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top