Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zum japanischen Umgang mit Leben, Sterben und Tod

On the Japanese understanding of life, dying, and death
[Zeitschriftenartikel]

Honekamp-Yamamoto, Nao

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-325721

Weitere Angaben:
Abstract "Die Vorstellung zum und der Umgang mit dem Leben und Tod bei Japanern ist noch immer naturverbunden, dies zum Teil nur in der Idealvorstellung. Die Phänomene Sterben und Tod werden nicht mehr als selbstverständliche Naturgeschehen akzeptiert, sondern wurden zum Teil zum Gegenstand der menschlichen Kontrolle ('Kortex-ualisierung') erklärt. Der Tod der zweiten Person wird rituell betrauert, indem man eine neue Beziehung zum Verstorbenen herstellt." (Autorenreferat)

"In the Japanese culture the idea of and the dealing with life and death is still in close touch of nature, if partly only as an idealized figuration of death. The phenomena of dying or death are no longer accepted as a self-evident natural process but as subject to human control (cortex-ualization). Death in the second person perspective is moaned ritually through the creation of a new relationship with the dead." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Asia; Far East; Buddhism; ritual; Japan; Japanese; nature; syncretism; dying; death; funeral; life
Klassifikation Ethnologie, Kulturanthropologie, Ethnosoziologie; Gerontologie, Alterssoziologie; Philosophie, Theologie
Methode normativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 83-90
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 32 (2008) 2/3
Heftthema Tod und Sterben
ISSN 0170-0537
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top