Mehr von Zayas, Alfred de

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die amerikanische Besetzung von Guantánamo

The American occupation of Guantánamo
[Vortrag]

Zayas, Alfred de

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-325311

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier
Abstract Bei dem vorliegenden Beitrag handelt es sich um einen Vortrag über die us-amerikanische Besetzung von Guantßnamo Bay. Welchen Status hat der amerikanische Marinestützpunkt von Guantßnamo im Völkerrecht? Guantßnamo ist eine Stadt im Südosten Kubas mit einer Bevölkerung von etwa 200.000 Menschen, die u.a. von der Zuckerverarbeitung leben. Einige verbinden mit Guantßnamo vor allem die Zuckerernte und das Guajira-Lied "Guantanamera", dessen Text von José Martí stammt, dem Führer des kubanischen Unabhängigkeitskrieges von 1895. Neben der Stadt liegen die Bucht von Guantßnamo mit dem großen Hafen und das dazugehörige Hinterland, insgesamt 117,6 Quadratkilometer, ein Gebiet größer als die Insel von Manhattan und ihr Hafen. An sich ist der Hafen von Guantßnamo der beste Hafen Kubas - sehr tief, darum ideal für große Schiffe und Unterseeboote. Er erstreckt sich auch weit ins Inland. Die Vereinigten Staaten besetzten den Hafen während des Amerikanisch-Spanischen Krieges von 1898, der eigentlich eine amerikanische Intervention in den damals tobenden kubanischen Unabhängigkeitskrieg war. Hätten sich die Amerikaner nicht eingemischt, so wäre Kuba wohl unabhängig von Spanien geworden, ohne ein Protektorat der Vereinigten Staaten zu werden. Der Grund für die amerikanische Intervention im kubanischen Krieg waren wirtschaftliche und imperiale Interessen der Vereinigten Staaten, die als Monroe Doctrine und Manifest Destiny bekannt wurden. Tatsächlich hatten die Vereinigten Staaten jahrzehntelang versucht, Kuba von Spanien zu kaufen. Erst als die Kaufverhandlungen im Jahre 1897 endgültig scheiterten, entschlossen sich die Vereinigten Staaten, Kuba mit Gewalt zu erobern, was sie auch taten. (ICD2)
Thesaurusschlagwörter United States of America; Cuba; occupation policy; invasion; bilateral relations; military; human rights; law of nations
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Recht
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Erscheinungsort Trier
Seitenangabe 23 S.
Schriftenreihe Rechtspolitisches Forum, 28
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top