Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Liebe, aber strenge Zucht: das Rauhe Haus in Hamburg in den 1950er und 1960er Jahren

[Sammelwerksbeitrag]

Lindenberg, Michael; Lutz, Tilman

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-325219

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Evangelischer Erziehungsverband e.V.
Abstract Unser Beitrag gründet auf einem Forschungsprojekt zu den pädagogischen Arrangements im Rauhen Haus: Es wurde danach gefragt, wie die Wichernschen Tradition mit dem Zeitgeist der 1950er und 1960er verknüpft wurde. Es zeigte sich, dass im Sinne eines 'doppelten totalen Hauses' erzogen wurde, und dass im Erziehungsalltag ein sichtbares Spannungsfeld zwischen der strengen Zucht und Wicherns Prinzipien der Liebe und Individualisierung bestand. Diese Spannung bringen wir auf den Begriff: "Liebe, aber strenge Zucht".
Thesaurusschlagwörter upbringing in an institution home; education; conception; educational difficulties; institutional home for juveniles; Hamburg; Federal Republic of Germany
Klassifikation Sozialwesen, Sozialplanung, Sozialarbeit, Sozialpädagogik; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Erziehungswissenschaft
Methode historisch
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Verlag Schöneworth
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 36-45
Schriftenreihe EREV-Schriftenreihe, 1/2010
Status Postprint; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top