Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Flexibilität und Lohngerechtigkeit

Flexibility and wage justice
[Monographie]

Knörzer, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-324687

Weitere Angaben:
Abstract "Die Schlagwörter 'Flexibilität' und 'Gerechtigkeit' erfahren zur Zeit - auch und gerade im betriebswirtschaftlichen Kontext - eine enorme Bedeutung und Popularität. Insbesondere in Hinblick auf personalwirtschaftliche Fragestellungen findet und verdient die Verknüpfung dieser beiden Aspekte eine zunehmende Beachtung: In komplexen und dynamischen Umwelten erweisen sich flexibel einsetzbare Arbeitskräfte für Unternehmen als besonders wertvoll, woran sich die Frage anschließt, wie solch wertvolle Humanressourcen entlohnt werden sollten. In vielen Ländern, v.a. in den USA, existieren die in Deutschland völlig unüblichen Entlohnungsmodelle des 'skill-based pay' oder 'competence-based pay', die versuchen, genau diesen Sachverhalt abzubilden." Dieser Problemstellung wird in der Veröffentlichung nachgegangen. Neben einer grundsätzlichen Diskussion von Fragen der Flexibilität von Arbeitskräften und der Lohngerechtigkeit werden mathematische Modelle zur Gestaltung flexibilitätsorientierter Personalstrukturen und Lohnstrukturen vorgestellt und diskutiert. Ein Schwerpunkt liegt auf dem 'Linear Production Game', in das Aspekte funktionaler Flexibilität integriert wurden. Nach der Ableitung einer Entlohnungsfunktion wird aufgezeigt, inwiefern und aus welchen Gründen die klassischen spieltheoretischen Lösungen sich als unzureichend erweisen, da sie den Gerechtigkeitspostulaten nicht genügen. (IAB2)
Thesaurusschlagwörter human resources management; model; labor; quantity; staffing level; adaptation; flexibility; composition of personnel; wage; structure; wage determination; incentive system; justice; game theory; economic theory; decision theory
Klassifikation Personalwesen; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Freie Schlagwörter Theorie der Unternehmung; Lohngerechtigkeit; Entlohnungsmodelle; kooperative Spieltheorie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Verlag Hampp
Erscheinungsort München
Seitenangabe 319 S.
DOI http://dx.doi.org/10.1688/9783866182721
ISBN 978-3-86618-272-1
Status Postprint; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top