Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Alltagssituation von Kindern in Stieffamilien und Kernfamilien im Vergleich

Children in step families versus biological families: a comparison of their daily lives
[Zeitschriftenartikel]

Röhr-Sendlmeier, Una M.; Greubel, Stefanie

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-324014

Weitere Angaben:
Abstract "Wie unterscheidet sich die Lebenssituation von Kindern in Stieffamilien im Vergleich mit Kindern in Kernfamilien? Wie erleben die Familien ihren Alltag? Wer wird als Familienmitglied betrachtet? Diesen Fragen geht eine systematische Untersuchung von acht Kern- und acht vergleichbaren Stieffamilien mit insgesamt 75 Personen nach; mindestens ein Kind war jeweils im Alter von acht Jahren oder älter; kein Familienmitglied befand sich in einer psychologischen Beratung. Es zeigten sich im Alltagsleben der beiden Familienformen überwiegend Gemeinsamkeiten. Unterschiede ergaben sich in der Familiendefinition und im Konfliktverhalten. Personen in Kernfamilien nannten Eltern und Kinder als Teile ihrer Familie, in Stieffamilien differierten die Familiendefinitionen sehr. Mitglieder in Stieffamilien stritten sich seltener. Als einflussreiche Faktoren für ein gelingendes Zusammenleben in Stieffamilien erwiesen sich vor allem die Zeit des Zusammenlebens als Familie und das Vorhandensein eines gemeinsamen Familiennamens und gemeinsamer Kinder." (Autorenreferat)

"How does the situation of children living in step families differ from that of children in biological families? How do the families experience their daily lives? Who is regarded as a family member? Eight families of each type, a total of 75 family members, were interviewed. Each family had at least one child aged eight years or older and no family member was in psychological counseling. The daily lives of the two types of families show vast similiarities. Differences were found in the way the family was defined and in how they dealt with conflict. Whereas all members of biological families saw parents and children as family constituents, adults and children in step families had widely differing concepts of who belonged to their family. They reported less quarrelling than members of biological families. Factors contributing to the success of stepfamilies were: the length of time lived together, sharing a last name, and having common children." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter child; everyday life; family; step-parents; nuclear family; stepchild; family member; Federal Republic of Germany
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 56-71
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 16 (2004) 1
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top