Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Beziehungsformen im Lebensverlauf dreier Generationen: Sequenzmusteranalyse von Beziehungsbiographien 30-, 45- und 60-jähriger Männer und Frauen in Hamburg und Leipzig

Three generations' forms of relationships: a sequential analysis of the biographies of 30-, 45 and 60-year old men and women
[Zeitschriftenartikel]

Dekker, Arne; Matthiesen, Silja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-324003

Weitere Angaben:
Abstract "Der soziale Wandel von Beziehungsformen und die zunehmende Verbreitung nicht-konventioneller Lebensformen wird von vielen - meist auf Querschnittsdaten beruhenden - familiensoziologischen Untersuchungen gegenwärtig nur unzureichend abgebildet. Vor diesem Hintergrund untersucht der vorliegende Aufsatz die Lebensverläufe 30-, 45-, und 60-jähriger Männer und Frauen mittels einer Optimal-Matching-Analyse im Längsschnitt. Im Jahr 2002 wurden in Hamburg und Leipzig 776 quantitative computergestützte Interviews (CAPI) durchgeführt, die u.a. die gesamte Beziehungsbiographie der Befragten in Form retrospektiver Längsschnittdaten erfassten. Eine Vergleich der unterschiedlichen Biographietypen bis zum Alter von 30 Jahren und bis zum Alter von 45 Jahren zeigt eine deutliche Zunahme der nicht-konventionellen Beziehungsmodelle des 'living-apart-together' und der nichtehelichen Lebensgemeinschaft." (Autorenreferat)

"The striking changes in the organization of family relationships and the emergence of unconventional patterns of partnerships are usually underestimated in sociological empirical research. This is due in part to the methodological restriction of using only cross-sectional data. This paper contributes to the debate with a longitudinal analysis (optimal matching analysis) of the biographies of 30-, 45-, and 60-year old men and women. A sample of 776 men and women from Hamburg and Leipzig were interviewed in 2002. The Computer assisted personal interviews (CAPI) included the retrospective recall of every steady relationship and every single period during the subjects' adulthood. A comparative analysis of different types of biographies up to the age of 30 versus up to the age of 45 reveals a significant increase in unconventional patterns of relationships such as living-apart-together or cohabiting." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter life career; Hamburg; Saxony; marriage; domestic partnership; generation; social change; partner relationship; Federal Republic of Germany
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 38-55
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 16 (2004) 1
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top