Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Geschichtspolitik, Gedächtnisorte und europäische Erinnerung im deutsch-polnischen Kontext

History policy, places of remembrance and European reminiscence in the context of Germany and Poland
[Zeitschriftenartikel]

Wilkiewicz, Zbigniew

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-323802

Weitere Angaben:
Abstract Der vorliegende Beitrag befasst sich mit dem kulturellen Gedaechtnis und der Geschichtspolitik im deutsch-polnischen Zusammenhang. Zunaechst wird der Frage nachgegangen, wie Gesellschaften ueber Jahrhunderte 'Fixpunkte' eines kollektiv geteilten Wissens ueber die Vergangenheit tradieren. Im Anschluss daran wird auf die Geschichtspolitik eingegangen, die dabei als politisch gewolltes Gedaechtnis verstanden wird. Danach steht die Geschichtspolitik und deren politische Funktion seit 1989 im Mittelpunkt. Der Autor beleuchtet im naechsten Abschnitt die deutsch-polnischen Diskurse zur Geschichtspolitik. Abschliessend fordert er, in Anlehnung an Claus Leggewie, eine europaeische Gedaechtniskultur, die neben dem Holocaust - sechs weitere konzentrische Kreise beinhaltet. (ICD)
Thesaurusschlagwörter persecution of Jews; Federal Republic of Germany; historical consciousness; bilateral relations; Third Reich; reminiscence; history instruction; conception of history; genocide; Poland; post-socialist country
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 15-31
Zeitschriftentitel Aktuelle Ostinformationen, 43 (2011) 3/4
ISSN 0939-3099
Status Postprint; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top