@article { Metz1996,
title = {Der Einsatz des Hodrick-Prescott Filters zur Trendbestimmung in ökonomischen Zeitreihen },
author = {Metz, Rainer },
journal = {Historical Social Research },
number = {2 },
pages = {48-80 },
volume = {21 },
year = {1996 },
issn = {0172-6404 },
url = {http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-32282 },
abstract = {Bei der Analyse ökonomischer/historischer Zeitreihen ist die Bestimmung des Trends seit langem eines der schwierigsten und neben der Saisonanalyse auch eines der meist diskutierten Probleme. Der vorliegende Beitrag diskutiert zum Verständnis des Hodrick-Prescott Filters zur Trendbestimmung von ökonomischen Zeitreihen zunächst einige modellbasierte Ansätze, wobei sich der Autor auf die wichtigsten stochastischen Modelle beschränkt. Dem Verfahren wird gegenwärtig vor allem in Zusammenhang der Theorie 'Realer Konjunkturzyklen' eine herausragende Bedeutung beigemessen. Besonders diskutiert wird die Behauptung, daß sich dieser Filter auch für die Darstellung stochastischer Trends eignet. (ICE)'Estimation of the trend component in economic time series is one of the most difficult task within time series analysis. The paper discusses in detail the Hodrick-Prescott filter which is widely used to extract cyclical movements about trend in macroeconomic time series. The filter is based on the assuption that nonstationary movements in time series are captured by smooth and slowly changing trends. It is shown that mechanical detrending of time series containing a stochastic trend, based on the Hodrick Prescott filter can lead to spurious cycles, and this point is illustrated with simulated series.' (author's abstract)},
}