Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


What makes start-ups out of unemployment different

[Arbeitspapier]

Schanne, Norbert; Weyh, Antje

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-322249

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract Was macht Gründungen aus Arbeitslosigkeit anders?” Um diese Frage zu beantworten, entwickeln wir einen theoretischen Ansatz für die Gründungsaktivität aus Arbeitslosigkeit. Weiterhin schätzen wir räumlich-autoregressive Modelle für die regionalen Gründungsraten aus Arbeitslosigkeit und Beschäftigung mit deutschen Daten von 1999 bis 2004 auf Ebene der deutschen Kreise. Agglomerationsexternalitäten haben ebenso wie die meisten Variablen, die personenbezogene Merkmale der Populationen von möglichen Gründern beschreiben, einen ähnlichen Effekt auf beide Gründungsraten. Auf unterschiedliche Art und Weise werden sie dagegen vom regionalen Lohnniveau und der Wahrscheinlichkeit des unternehmerischen Erfolgs beeinflusst. Insbesondere bei der Gründungsrate aus Arbeitslosigkeit wird der regionale Einfluss dieser Determinanten durch räumliche Spillovers und räumliche Feedback-Effekte verstärkt.

What makes start-ups out of unemployment different?’ To answer this question we formulate a theoretical sketch for start-up activity out of unemployment. Furthermore, we estimate spatial autoregressive models for the regional start-up rates out of unemployment as well as out of employment with German data from 1999 to 2004 at the NUTS3-level. Characteristics describing the populations of potential entrepreneurs as well as agglomeration externalities have a similar impact on both start-up rates. They are, however, affected in different ways by the regional wage level and the probability of entrepreneurial success. Moreover, the local impact of these determinants is amplified by spatial spillover and spatial feedback effects in particular for the start-up rate out of unemployment.
Thesaurusschlagwörter unemployment; self-employment; theory; regional factors; panel; employment; employment theory
Klassifikation Arbeitsmarktforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 36 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 4/2009
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top