Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Umfang und Struktur der Wohnungsnotfallhilfe im Oberbergischen Kreis: Ergebnisse einer vergleichenden Fallstudie

[Arbeitspapier]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-321004

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V.
Abstract "Die Fallstudie zur Wohnungsnotfallproblematik im Oberbergischen Kreis ist Teil eines größeren - vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) geförderten und vom Bundesinstitut für Bau‐, Stadt‐ und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreuten - Vorhabens zur modellhaften Erprobung von Wohnungsnotfallhilfen im ländlichen Raum. Der Oberbergische Kreis dient dabei als Referenzkreis für vertiefende Untersuchungen und Unterstützung beim Aufbau und der Weiterentwicklung von trägerübergreifenden Hilfestrukturen im Kreis Minden‐Lübbecke. Ausgehend von dem in der Fachöffentlichkeit etablierten Begriff des Wohnungsnotfalls wurden Art, Umfang und Struktur von Wohnungsnotfällen sowie deren Bearbeitung durch die verschiedenen Beteiligten untersucht. Schwerpunkte wurden dabei auf Kooperations‐ und Netzwerkbeziehungen sowie orts‐ und bürgernahe Versorgungsstrukturen gelegt." (Textauszug)
Thesaurusschlagwörter homelessness; social security; North Rhine-Westphalia; Federal Republic of Germany; housing policy; housing conditions; assistance
Klassifikation soziale Probleme; Sozialwesen, Sozialplanung, Sozialarbeit, Sozialpädagogik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 48 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top