Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zürich Image Monitoring: Studie über das Image der Region Zürich

Fichter, Christian; Eck, Cornelia; Coninx, Caspar; Gadient, Carlo; Kündig, Corina; Schuster, Yves; Schneider, Jörg

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-315902

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Kalaidos Fachhochschule Schweiz
Abstract "Das Zürich Image Monitoring (ZIM) dient zur Messung des Images der Region Zürich bei der Bevölkerung im Kanton, in der Schweiz und im Ausland. Gemessen wurde das Image in den Aufgabenfeldern des Kantons und in weiteren standortrelevanten Themenfeldern. Das ZIM bietet ein wirklichkeitsgetreues Abbild der Meinungen und Einstellungen, welche die verschiedenen Zielgruppen haben. Es bietet eine Datenbasis für die Ableitung von Massnahmen durch die politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger. Anlass für das Zürich Image Monitoring ist, dass das Image von grosser Bedeutung für die Region Zürich und für ihre Zielgruppen ist. Dies haben weltweit Standorte erkannt, die in direkter Konkurrenz zum Standort Zürich stehen. Sie schenken ihrem Image vermehrte Aufmerksamkeit. Um im internationalen Wettbewerb zu bestehen, ist daher die Kenntnis des eigenen Images von grosser Bedeutung. Kenntnis des eigenen Images ist für die Region Zürich als Standort wichtig. Hintergrund Zahlreiche Untersuchungen belegen die Bedeutung von Images für menschliche Entscheidungen. Ein Grund dafür ist die grosse Menge an Informationen, welche in der Wissens- und Informationsgesellschaft täglich anfällt. Images erfüllen hier die Funktion von mentalen Faustregeln, welche die Entscheidungsfindung erleichtern. Dies gilt auch für Entscheidungen, die eine Region betreffen, etwa die Standortwahl bei der Firmengründung oder bei der Entscheidung einer Familie zur Wohnsitznahme. Das Image beeinflusst die Entscheidung für oder wider einen Standort und die Zufriedenheit mit einem gewählten Standort. Der Erfolg eines Standorts hängt auch davon ab, welches Image er bei seinen Zielgruppen hat. Dabei spielen subjektive Einflussgrössen eine bedeutende Rolle. Es ist oft sogar weniger wichtig, welche Eigenschaften eine Region tatsächlich hat, sondern wie die Wahrnehmung dieser Eigenschaften ist. Der Auftrag dieser Studie bestand daher aus der Messung der imagerelevanten Wahrnehmungen bei den Zielgruppen des Kantons. Gemessen wurde die Wahrnehmung der Region Zürich aus allen relevanten Blickwinkeln." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter image; region; Canton of Zurich; observation; quality of life; Switzerland
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Wirtschafts- und Sozialgeographie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Zürich
Seitenangabe 185 S.
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top