Mehr von Stegmaier, Peter

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Bedeutung des Handelns - zum Verhältnis von Wissenssoziologie und neuropsychologischer Hirnforschung

The meaning of acting - on the relation of the sociology of knowledge and brain research
[Sammelwerksbeitrag]

Stegmaier, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-314787

Weitere Angaben:
Abstract Mit meinem Beitrag möchte ich am Beispiel der Erforschung und Analyse menschlichen Handelns ausloten, in welchem Verhältnis die phänomenologisch orientierte Wissenssoziologie zur Hirn­forschung steht. Das macht es notwendig, sich aus Sicht der Soziologie der Erkundung halber ein Stück weit auf die theoretischen Angebote auf dem Gebiet der Hirnforschung, exemplarisch hier der Neuropsychologie, einzulassen. In beiden Fällen wird Kognition entlang handlungstheoretischer Konzeptionen erforscht. Diese Konzeptionen des Handelns sind auf verschiedene Weise gebaut und haben einen unterschiedlichen Stellenwert in beiden Forschungsrichtungen. Sie sind sich aber auch beileibe nicht völlig fremd – auch das wird festzuhalten sein. Zu fragen ist, was ihnen gemeinsam und verschieden ist in Hinsicht darauf, welche Bedeutung der Perspektive des Handelns in beiden Fällen zukommt. Konsequenterweise schließen sich daran Überlegungen an, inwiefern es Sinn machen könnte, gerade mit Blick auf die Hirnforschung über die Vergleichbarkeit von handlungstheoretischen Modellen in den Sozial- und in den Neurowissenschaften nachzudenken. Ich möchte Aspekte der Konvergenz zwi­schen beiden Bereichen aufzeigen. Zu diesem Zweck ziehe ich ein neuropsychologisches Handlungsmodell von Wolf­gang Prinz als Beispiel heran und stelle es einem wissensso­ziologischen-mundanphänomenologischen mit einigen knapp skizzierenden Hinweisen gegenüber.
Thesaurusschlagwörter brain; research; action theory; sociology of knowledge; phenomenology; cognition; consciousness; causality; action; freedom of will; determinism; research approach
Klassifikation Wissenssoziologie; Allgemeine Psychologie
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Hirnforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Akteur Gehirn - oder das vermeintliche Ende des handelnden Subjekts: eine Kontroverse
Herausgeber Reichertz, Jo; Zaboura, Nadia
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag VS Verl. für Sozialwiss.
Erscheinungsort Wiesbaden
Seitenangabe S. 101-119
ISBN 978-3-531-14930-1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top