Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Trauma von '1968' : liberale Hochschullehrer in Westdeutschland und Frankreich

The trauma of '1968' : liberal university teachers in West Germany and France
[Zeitschriftenartikel]

Bavaj, Riccardo

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-311575

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag behandelt die Reaktion liberaler Hochschullehrer auf die Studentenrevolte von 1968. Für Hochschullehrer wie Ernst Fraenkel und Richard Löwenthal war 1968 eine traumatische Erfahrung von erheblicher emotionaler Intensität, die sie nicht bewältigen konnten und die ihr Selbstverständnis dauerhaft erschütterte. Sie sahen ihre Mission einer konsens-liberalen Demokratisierung Westdeutschlands ernsthaft gefährdet. Der 'Schatten von Weimar' zog über der Bundesrepublik auf. Für sie war '1968' das letzte Kapitel in der anti-westlichen deutschen Sonderentwicklung. Auf der anderen Seite des Rheins, wo 1968 die Barrikadenkämpfe tobten, versuchte Raymond Aron mit den schockierenden Ereignissen klar zu kommen, indem es sie als Re-Inszenierung der Februarrevolution von 1848 interpretierte. Auch diese nationalgeschichtliche Narrativierung konnte jedoch den traumatischen Effekt von '1968' kaum mildern. (ICEÜbers)

'This contribution sheds light on the reaction of liberal university teachers to the students' revolt of '1968'. For university professors such as Ernst Fraenkel and Richard Löwenthal '1968' was a traumatic experience: an experience of extreme emotional intensity which overtaxed their possibilities to cope with it and lastingly shook the way in which they understood themselves. By '1968' they saw their mission of a consensus-liberal democratization of West Germany seriously endangered. Again, the 'shadows of Weimar' seemed to threaten the Federal Republic. For them, '1968' was the most recent chapter of the apparent medical history of an anti-Western German special path. Beyond the Rhine, where in 1968 the fights on the barricades were raging, Raymond Aron tried to cope with the shocking 'events' by interpreting them as a theatrical re-staging of the February Revolution of 1848. However, also this way of national-historic narrativization was hardly able to alleviate the traumatic effect of '1968'.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; France; university teacher; liberalism; student movement; trauma
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 101-114
Zeitschriftentitel Totalitarismus und Demokratie, 6 (2009) 1
ISSN 1612-9008
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top