Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Norm, Abweichung und Aneignung : kulturelle Konventionen und unkonventionelle Kulturen in der Nachkriegssowjetunion

Norm, deviation and appropriation : cultural conventions and unconventional cultures in the post-Soviet Union
[Zeitschriftenartikel]

Rolf, Malte

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-311002

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Verfasser zeigt in seinem Beitrag, dass die genormte Standardkultur in Gestalt einer 'inneren Sowjetisierung' der Gesellschaft dennoch Freiräume für abweichende Kulturpraktiken ließ. Innerhalb des kulturellen Korsetts gab es zahlreiche Nischen, in denen über die individuelle Aneignung Kreativität und Subjektivität entwickelt werden konnten. Dabei handelte es sich um keine radikale Gegenkultur, aber um eigenwillige, von der Norm abweichende Akzentsetzungen. Aus solchen Ansätzen konnte sich allerdings eine grundsätzliche Opposition zum Regime entwickeln, wie der Autor am Beispiel der 'singenden' Revolution in den baltischen Staaten illustriert. In den akzeptierten 'Kreisen der künstlerischen Selbsttätigkeit' hatte sich in vielen sowjetischen Teilstaaten ein traditionelles nationales Folklorerepertoire erhalten, das sich zwar mit Elementen all-sowjetischer Kulturnormen verschmolz, aber auch Resistenzpotential freizusetzen in der Lage war. Diese neuen Handlungsräume ermöglichten in einem dynamischen Prozess unter anderem die Option, am Ersten Mai auf dem Roten Platz für die nationale Unabhängigkeit zu demonstrieren. Auf diese Weise kam es zur Umwertung sowjetischer Normen.' (Textauszug)

'The article discusses the relationship between officially decreed culture norms and their unconventional implementation in the Soviet Union. It discusses the Soviet culture canon and its relevance in the creation of societal hierarchies and the possibilities of its individual reception. The Baltic Soviet Republics' independence movements show how the practice of the stubborn implementation of cultural norms exploded the Soviet frame of reference and mutated into open resistance.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter political independence; deviant behavior; post-socialist country; historical analysis; opposition; political movement; Baltic States; USSR successor state; art; USSR; standard; folklore; political culture; post-war period; citizen of the USSR; stalinism
Klassifikation Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie; Staat, staatliche Organisationsformen; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; allgemeine Geschichte
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 225-242
Zeitschriftentitel Totalitarismus und Demokratie, 4 (2007) 2
ISSN 1612-9008
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top