Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


'La lucha continua!' : der Kampf um die Erinnerungen an die Verschwundenen der argentinischen Militärdiktatur

'The struggle will continue!' : the struggle concerning memories of persons who disappeared during the Argentinian military dictatorship
[Zeitschriftenartikel]

Straßner, Veit

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-310648

Weitere Angaben:
Abstract Gegenstand des Beitrags sind die gewandelten Erinnerungen an die Diktatur in Argentinien und an die Verschwundenen. Analysiert werden der soziale Kontext, die politischen Interessen und die Strategien unterschiedlicher Akteure im Prozess der sozialen Konstruktion dieser Erinnerungen. In den ersten fünf Jahren nach der Diktatur waren es vor allem die politischen Eliten, die das Image der Verschwundenen prägten und ihre Sicht der Jahre unter der Militärregierung propagierten. Nach dem erfolglosen Kampf der Menschenrechtsbewegung gegen die Amnestie traten die Opfer des Staatsterrorismus in den Vordergrund. Dies führte nicht nur zu einem Wandel im Diskurs, sondern auch zu einer Modifizierung der Erinnerung. Da den Opfern der Repression der Rechtsweg verwehrt blieb, kämpften sie für historische Gerechtigkeit. (ICEübers)

'This article focuses on the changing public memories of the Argentinian dictatorship and of the disappeared. It analyses the social context, the political interests, and the strategies of different agents in the processes of the social construction of these memories. It will be shown that in the first years after the dictatorship it were mainly the political elites that tried to shape the image of the disappeared and to impose their view on the years of military government. After the unsuccessful struggle of the Human Rights Movement against impunity, the victims of state terrorism took a more active role in the public debate. This led not only to a change in discourse but also to a modification of the content of the public memories. As legal justice has been denied to the victims of repression, they try to achieve at least historical justice.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter developing country; social movement; Latin America; South America; Argentina; dictatorship; military dictatorship; reminiscence; human rights; justice; victim; human rights violation; truth; twentieth century; coming to terms with the past
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; allgemeine Geschichte; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode deskriptive Studie; historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 345-368
Zeitschriftentitel Totalitarismus und Demokratie, 3 (2006) 2
ISSN 1612-9008
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top